VERLORENE ENGEL – Zeitlos-Trilogie

Erlebt ein fantastisches Abenteuer in der übernatürlichen Welt, die neben der der Menschen existiert, mit Fabelwesen, Magie und Erotik. Es ist eine Geschichte voller Leidenschaft und Gefühle. Schaut euch einen Film in eurem Kopfkino an, den ihr nie mehr vergessen werdet.

Harlow und Aiden wurden vom Schicksal auserwählt, um im Krieg der Mächte, Gut gegen Böse, das Zünglein an der Waage zu sein. Sie sollen das Gleichgewicht wiederherstellen, das mehr und mehr zur dunklen Seite kippt.

Durch Einflüsse von außen und die verschiedenen Welten, in denen sie aufwuchsen und leben, haben sie es schwer, zueinanderzufinden, während die Hölle um sie herum losbricht.

Es ist eine Geschichte, die den Leser in die übernatürliche Welt entführt – ein Drama voller Romantik, Erotik, und Spannung – so zeitlos, wie Engel und verbundene Herzen nun mal sind.

Unausweichlich steuern die tragisch verliebten auf die Erfüllung ihres Schicksals zu, mit ungewissem Ausgang, was jeden, der sich darauf einlässt, mit sich reißt. Es ist nicht nur eine Geschichte für Romantiker, sondern auch für jeden, der sein Kopfkino und die Fantasie anregen will und eine atemberaubende Reise erleben möchte, die man nur im Geiste und zwischen den Zeilen erleben kann.

1. Auflage
Umfang: 464 Buchseiten

ISBN 978-3-95418-908-3 (Kindle)
ISBN 978-3-95418-907-6 (Epub)
ISBN 978-3-95418-909-0 (PDF)

Advertisements

*Zwielicht-Gedanken* #550

Guten Abend, ihr Lieben,

es ist mal wieder die Zeit des Tages, um mich mit meinem letzten Beitrag für heute bei euch zu melden. Es geht mir gut, und ich bin zufrieden mit dem, was ich geschafft habe. Leider muss ich gleich noch meine Wohnung putzen. Eigentlich wollte ich früher den Putzlappen schwingen, aber ich hatte mich so in meinen Roman vertieft, dass ich es vergessen hatte.

Letzte Gedanken am Abend

Nun ist die Todesursache von Tom Petty geklärt. Er starb, wie so viele VIPs vor ihm, an einer versehentlichen Überdosis von Opiaten, genauer gesagt an Fentanyl und Oxycodon. Er hatte wohl starke Schmerzen und wollte nicht kürzer treten. Nicht nur berühmte Menschen greifen zu solchen Präparaten und sterben daran, sondern auch viel zu viele Menschen, die nicht in der Öffentlichkeit stehen. Ich selber habe ein Mal Tilidin genommen, nachdem mein Hausarzt mir die Tabletten gegen die Rückenschmerzen verschrieben hat. Ich kann nur dazu sagen, dass ich sie nicht vertragen habe und nur noch solche Schmerzmittel einnehmen werde, wenn ich den Kopf unterm Arm habe. Man sollte solange es geht ohne auskommen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und von Herzen das Allerbeste, damit ihr das Glück findet und für immer festhalten könnt. Wir lesen uns morgen wieder. Ich freue mich auf euch. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #550

Hallo, ihr lieben Fantasy-Geschichten-Helden und Ritter-Geschichten-Prinzessinnen. 😜😁 Schön, dass wir uns wieder auf meinem Blog treffen. Heute habe ich viel gearbeitet und das 13. Kapitel des ersten Teils meines nächsten Roman-Projekts fertig geschrieben. Ich bin sehr zufrieden damit. Morgen überarbeite ich es noch mal und dann entscheide ich, ob ich zuerst alle Kapitel, die ich schon geschrieben habe, durchschaue und verbessere oder ob ich nahtlos am nächsten Kapitel beginnen werde. Ich möchte auch meinen Instagram-Account etwas verändern und vielleicht meine Sprüche nur auf Papier schreiben und abfotografieren. Es würde die Zeit, die ich dafür benötige, drastisch verkürzen und mir mehr Zeit zum Schreiben geben. Doch darüber muss ich noch brüten. Ich halte euch auf alle Fälle auf dem Laufenden.

Dann zieht mal los und stürzt euch ins Leben oder in eine wunderschöne Geschichte. Bei mir in der Gegend schneit es, und vielleicht auch bei euch, dann macht es doppelt so viel Spaß, sich mit einem Buch auf die Couch zu kuscheln und eine Geistesreise anzutreten. Ich wünsche euch nur das Beste, bis wir uns wieder sehen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #550

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich hatte eine unruhige Nacht, und das ist noch milde ausgedrückt – warum erkläre ich gleich. Deshalb bin ich müde, aber so langsam werde ich wach. Was würde ich nur tun, wenn es keinen schwarzen Tee gäbe? Nun kann ich mit der Arbeit an meinem Roman beginnen. Später will ich noch shoppen fahren.

Erste Gedanken am Morgen

Ihr wisst doch, dass ich gestern an den Niederrhein gefahren bin, um ein Wochenende im Haus am See zu verbringen. Da ich nicht wusste, wie schlimm Friederike in dem kleinen Waldstück gewütet hat, war nicht nur ich überrascht, dass der Wald gesperrt war, sondern auch die Besitzer des Hauses, die damit auch nicht gerechnet hatten. Unter diesen Umständen konnte ich natürlich nicht dort bleiben, also musste ich die Strecke wieder zurück fahren und alles wieder auspacken. Leider steckte ich auf der Heimfahrt mehrmals im Stau, was wirklich stressig war. Ich war so geschlaucht, dass es mir eine unruhige Nacht mit Albträumen bescherte. Nun muss ich mein Wochenende neu planen, was schade, aber nicht mehr zu ändern ist. Ich werde vor allem an meinem Roman schreiben und vielleicht eine Kurzgeschichte beginnen. Was immer ich auch tun werde, ihr erfahrt es aus erster Hand.

Erobert den Tag und folgt der Karte der Träume zu einem erfüllten Leben. Und vergesst nicht, dass das Schicksal für jeden von euch einen Menschen auf dem Weg versteckt hat, der genau ins Loch im Herzen passt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Finden und alles Gute für den Tag. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #549

Hallo, ihr lieben Roman-Tiger und Bücher-Löwen. 😜😁 Herzlich willkommen auf meinem Blog an einem Nachmittag, den Friederike fest im Griff hat. Es ist die perfekte Zeit, um sich auf die Suche nach neuem Lesestoff zu machen und sich über den Arbeitsfortschritt der Autorin zu informieren. Damit macht ihr mir eine Freude, was bedeutet, dass wir alle etwas davon haben. Leider bin ich heute noch nicht wirklich zum Schreiben an meinem Roman gekommen, weil ich mich in den Vorbereitungen fürs verlängerte Wochenende verstrickt habe. Ich übertreibe es ja immer mit dem, was ich mitnehme. Der Vorteil ist, dass ich dort ungestört arbeiten kann, und ich freue mich darauf. Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden.

Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag und Abend. Vielleicht macht ihr ja einen Lesezirkel und erlebt mit euren Freunden eine tolle Geschichte in eurem Kopfkino. Das habe ich früher immer mit meiner besten Freundin gemacht, und ich kann es nur empfehlen, weil echt Spaß macht. Wir lesen uns später wieder, wenn ihr wollt.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #549

Guten Morgen, ihr Lieben,

als ich eben mit den Hunden draußen war, musste ich den Regenschirm mitnehmen. Der Schnee, der gestern gefallen ist, ist nun wieder fast geschmolzen. Stürmen tut es auch. Komisches Wetter für Januar. Heute werde ich nur schreiben und für mein Wochenende am Niederrhein packen, denn morgen trete ich die Fahrt dorthin an.

Erste Gedanken am Morgen

Ihr wisst ja, dass ich in Elektroautos die Zukunft der Fortbewegung sehe. Nun schneiden durch den hohen Ölpreis zum ersten Mal manche Elektroautos in der Gesamtkostenrechnung besser ab als Verbrenner, das hat der ADAC ermittelt. Ein Beispiel dafür ist der Golf von Volkswagen. Dank eines konstanten Strompreises von 30 Cent pro Kilowattstunde kommen sowohl Wenig- als auch Vielfahrer mit dem Elektromodell günstiger weg als die eines Benzin- oder Diesel-Golfs mit vergleichbarer Ausstattung. Das ist doch eine sehr erfreuliche Entwicklung. Nun müssen nur noch mehr Ladestationen gebaut werden. Wir sind auf dem richtigen Weg und müssen ihn nur nutzen.

Schüttelt eure Ängste und Befürchtungen ab, um die Ketten des Alltags zu sprengen und den Wind der Veränderung zu nutzen und die Segel in Richtung Erfüllung und Glück zu setzen. Ich wünsche euch einen schönen Tag und schicke euch ganz liebe Grüße. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Zwielicht-Gedanken* #548

Guten Abend, ihr Lieben,

ich komme gerade vom Friseur. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich. Ich werde in den kommenden Tagen ein Selfie posten. Gleich fahre ich noch einkaufen, was ich bei dem Wetter nicht wirklich gerne tue. Es schneit, und wir hatten auch schon Eisregen. Oh Freude. Später werde ich aber noch an meinem Roman arbeiten. Ich freue mich auf den Niederrhein, damit ich abschalten und in Ruhe schreiben kann.

Ich schicke euch die besten Wünsche für den Abend und natürlich auch für die darauf folgende Nacht. Wir lesen und morgen wieder. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #548

Hallo, ihr lieben Bücher-Vampire und Poesie-Hexen. 😜😁 Noch hat mich der Sturm nicht weggeweht, und euch offenbar auch nicht, weil ihr mich auf meinem Blog besucht. Das freut mich sehr. Heute hatte ich kaum Zeit zum Schreiben, aber der Tag ist noch jung, und ich werde noch was tun. Zuerst fahre ich aber zum Friseur. In den kommenden Tagen werde ich ein Gedicht für Instagram verfassen. Darauf freue ich mich schon. Und ich möchte das nächste Kapitel meiner Wattpad-Geschichte online stellen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Lasst es euch gut gehen und seid vorsichtig, wenn der Sturm loslegt. Da liest man am besten ein gutes Buch und bleibt zu Hause. Ich denke an euch und schicke euch die besten Wünsche. Bis bald.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #548

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich bin schon länger wach, aber heute hatte ich Probleme, zu mir zu kommen. Die Trisha war schlaftrunken. 🤪 Ohne meinen englischen Breakfast-Tee ging da gar nichts. Heute habe ich einen Friseurtermin und danach muss ich noch einkaufen fahren, weil ich ein entspanntes Wochenende am Niederrhein verbringen will. Und natürlich will und werde ich an meinem Roman schreiben. Es könnte stressig werden. Hoffentlich nicht.

Erste Gedanken am Morgen

Heute Morgen werde ich keine bleiernen Themen wälzen, dafür bin ich noch nicht wach genug. Deshalb geht’s jetzt um den Mond. Am 31. Januar gibt’s ein Schauspiel am Nachthimmel zu bestaunen, das nur alle 150 Jahre uns Menschen in den Bann zieht. Es ist die Nacht der drei Monde, man lese und ist fasziniert: Der „Supermond“ wird am Himmel Hof halten, eine „Blutmondfinsternis“ wird uns bezaubern und es wird einen „Blue Moon“ geben.  Jetzt zur Erklärung: Der Vollmond wird der Erde besonders nah kommen, was man „Supermond“ nennt. Da gehen die Werwölfe unter uns ab wie ein Schnitzel, weil er größer und heller sein wird. Und dann wird behauptet, dass es nicht auf die Größe ankommt. 😱😂 Der „Blue Moon“ bedeutet nicht, dass der Mann im Mond einen über den Durst getrunken hat und er ist auch nicht blau (schade), es bedeutet nur, dass der Vollmond zwei Mal in einem Monat zu sehen sein wird. Und wieder werden die Werwölfe unter uns ekstatisch. 🙄😁 Bunt wird es aber trotzdem, denn es gibt eine Blutmondfinsternis, was bedeutet, dass der Vollmond der Sonne genau gegenübersteht, die Erde befindet sich dazwischen. Wenn der Mond dann in den Erdschatten gelangt, kommt es zur Mondfinsternis und der blutroten Farbe, wegen dem langwelligen Licht das von der Erdatmosphäre in den Schattenkegel gestreut wird. Jetzt haben wir alle was gelernt. Viel Spaß in dieser Nacht beim Bestaunen und Träumen.

Lasst den freiheitsliebenden Schmetterling raus, der im Kokon des Alltags schon lange darauf wartet, auf den Horizont zuzufliegen, um ein Abenteuer zu erleben und sich selbst zu finden. Ich schicke euch die besten Wünsche für die Wochenmitte und ganz liebe Grüße. Wir lesen uns später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Zwielicht-Gedanken* #547

Guten Abend, ihr Lieben,

heute habe ich viel an meinem Roman geschrieben, und ich bin äußerst zufrieden mit mir. Morgen arbeite ich weiter. Gleich mache ich mich auf den Weg zu meiner besten Freundin, bevor es zu spät wird. Ich will ja noch Spaß haben.

Letzte Gedanken am Abend

Jetzt warnen Experten davor, dass der Dreifachimpfstoff gegen die Influenza nur bedingt wirkt.  Das Robert-Koch-Institut erklärte in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Mehr als die Hälfte der bisher nachgewiesenen Influenza-Fälle wurde durch Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie verursacht, die nicht im Dreierimpfstoff enthalten sind, im Vierfachimpfstoff dagegen gibt es eine solche Komponente.“ Für chronisch Kranke, Alte und Schwangere macht so eine Impfung jetzt noch Sinn, alle anderen müssen einfach auf ihr Immunsystem vertrauen, unter anderem ich. Für die, die sich noch impfen lassen wollen und zwar mit dem Vierfachimpfstoff, muss ich noch erwähnen, dass der Arzt speziell diese teurere Impfung verschreiben muss.

Ich schicke euch die besten Wünsche, damit der Abend so außergewöhnlich wird, wie ihr ihn euch erhofft. Und träumt später was Schönes. Wir lesen uns morgen wieder in alter Frische. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com