VERLORENE ENGEL – Zeitlos-Trilogie

Erlebt ein fantastisches Abenteuer in der übernatürlichen Welt, die neben der der Menschen existiert, mit Fabelwesen, Magie und Erotik. Es ist eine Geschichte voller Leidenschaft und Gefühle. Schaut euch einen Film in eurem Kopfkino an, den ihr nie mehr vergessen werdet.

Harlow und Aiden wurden vom Schicksal auserwählt, um im Krieg der Mächte, Gut gegen Böse, das Zünglein an der Waage zu sein. Sie sollen das Gleichgewicht wiederherstellen, das mehr und mehr zur dunklen Seite kippt.

Durch Einflüsse von außen und die verschiedenen Welten, in denen sie aufwuchsen und leben, haben sie es schwer, zueinanderzufinden, während die Hölle um sie herum losbricht.

Es ist eine Geschichte, die den Leser in die übernatürliche Welt entführt – ein Drama voller Romantik, Erotik, und Spannung – so zeitlos, wie Engel und verbundene Herzen nun mal sind.

Unausweichlich steuern die tragisch verliebten auf die Erfüllung ihres Schicksals zu, mit ungewissem Ausgang, was jeden, der sich darauf einlässt, mit sich reißt. Es ist nicht nur eine Geschichte für Romantiker, sondern auch für jeden, der sein Kopfkino und die Fantasie anregen will und eine atemberaubende Reise erleben möchte, die man nur im Geiste und zwischen den Zeilen erleben kann.

1. Auflage
Umfang: 464 Buchseiten

ISBN 978-3-95418-908-3 (Kindle)
ISBN 978-3-95418-907-6 (Epub)
ISBN 978-3-95418-909-0 (PDF)

Advertisements

*Frühlicht-Gedanken* #655

Guten Morgen, ihr Lieben, 😍

ich fühle mich etwas schlapp, und das ist noch gelinde ausgedrückt. Das letzte Mal, dass ich eine Sommergrippe hatte, ist lange her. Hoffentlich geht’s mir im Laufe des Tages besser. Deshalb wird dieser Beitrag etwas kürzer als normalerweise.

Ich wünsche euch alles Gute und einen wunderschönen Tag. Findet etwas, das euer Herz berührt und genießt euer Leben. Ich kuriere mich aus, während ich mein Manuskript überarbeite. Wir treffen uns später wieder.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Zwielicht-Gedanken* #654

Hallo, ihr Lieben, 😍

ich fühle mich immer noch, als wäre ich von einem Truck überrannt worden. Dass ich aber auch eine Sommergrippe bekomme, ist der Knaller. Wenn alle Stricke reißen, muss ich doch zum Arzt gehen, was ich eigentlich nicht will. Ich will doch nur an meinem Roman arbeiten, ganz in Ruhe, ist das zu viel verlangt?

Um es kurz zu machen, weil ich mich ins Bett legen muss, während ich mit aller verbliebenen Energie die Sommergrippe verfluche, die mich quält, wünsche ich euch einen schönen Resttag und von Herzen nur das Beste. Wir treffen uns morgen wieder.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #654

Hallo, ihr Lieben, herzlich willkommen auf meinem Blog. Es freut mich sehr, dass ihr euch an diesem Montag hier einfindet, um meinen Beitrag zu lesen. Viel zu erzählen habe ich heute nicht, denn ich habe immer noch die Grippe, was es mir schwer macht, mich zu konzentrieren. Ich habe natürlich trotzdem an meinem Roman gearbeitet, aber ich habe das Gefühl, dass ich alles noch mal durchschauen muss. Deshalb lasse ich für heute die Finger ruhen. Es bringt nicht viel.

Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag und Abend. Lasst es euch gut gehen. Ich werde gleich ein wenig lesen, um zu entspannen. Wir treffen uns später wieder hier.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #654

Guten Morgen, ihr Lieben, 😍

diese Nacht war definitiv zu kurz und voller schlechter Träume. Das hätte ich nicht gebraucht, aber trotzdem lasse ich mich davon nicht zurückhalten. Ich werde an meinem Roman arbeiten und meinen Alltag bewältigen.

Was mich bewegt

In der letzten Zeit denke ich öfter an meine Zeit in Amerika, speziell an meine Zeit in Los Angeles oder eher gesagt in Hollywood. Ich vermisse das sonnige Kalifornien und die Möglichkeiten, die man dort hat. Das Leben dort ist schnell, aber auch unglaublich interessant. Jeder Tag ist anders und meine Erfahrungen helfen mir heute beim Schreiben. Am liebsten würde ich wieder hinziehen, aber ich will meine Familie nicht zurücklassen, und die würden niemals aus Deutschland weggehen. Was ich nicht verstehen kann. Und dann ist da noch Trump. Solange er Präsident ist, werde ich sicher nicht dort leben oder eine Reise dorthin machen. Die Zeit für eine Reise dorthin wird aber noch kommen..

Habt einen guten Start in die neue und gleitet voller Elan durch den Tag. Alles ist möglich, wenn ihr daran glaubt und daran arbeitet, mit Träumen in der Tasche und Liebe im Herzen. Ich überarbeite jetzt meinen Roman, damit ich damit fertig werde. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Zwielicht-Gedanken* #653

Hallo, ihr Lieben, 😍

für heute habe ich genug gearbeitet. Zweieinhalb Kapitel, die ich durchgesehen habe, sind genug für einen Tag. Morgen geht’s weiter. Doch dann wartet auch mein Alltag wieder auf mich, worauf ich im Moment verzichten könnte.

Was mich beschäftigt

Heute habe ich mich kurz entspannt, während einer Pause beim Überarbeiten meines Romans, indem ich mich im Netz auf die Suche nach den ersten Bildern, die jemals gemacht wurden, begeben habe. Und ich war positiv überrascht. Besonders angetan hat’s mir das erste Selfie, das jemals gemacht wurde. Es zeigt den Amerikaner Robert Cornelius, der sich 1839 selber abgelichtet hat. Er war ein attraktiver Mann, das muss ich sagen, mit faszinierenden Augen. Das erste Bild eines Menschen wurde 1838 in Paris gemacht, weil er lange genug still stand, um sich die Schuhe putzen zu lassen. Das machte den Unbekannten unsterblich. Ist das nicht unglaublich. Ich könnte mir stundenlang solche Bilder anschauen. Die haben was, weil sie einen Hauch von Geschichte ins Leben tragen.

Lasst es euch gut gehen und habt Spaß während den letzten Stunden des Tages, die euch nur Gutes bringen sollen. Wir treffen uns morgen hier wieder. Startet gut in die neue Woche.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #653

Hallo, ihr Lieben, herzlich willkommen auf meinem Blog. Wirklich schön, dass ihr hier seid und mich besucht. Das gibt mir Auftrieb und spornt mich an, mein Bestes zu geben. Heute habe ich zwei Kapitel überarbeitet. Ich bin stolz auf mich und freue mich darauf, bald den ersten Band dieser Trilogie zu meinem Verleger schicken zu können. Es wird auch Zeit. So lange habe ich noch nie gebraucht, aber ich muss gestehen, dass mein Privatleben es mir wirklich schwer macht. Damit muss man leben, auch wenn es einem gegen den Strich geht – und das ist noch milde ausgedrückt.

Ich wünsche euch noch ein paar schöne Stunden am Nachmittag mit Sonnenschein, ohne Regen und alles Gute, bis wir uns wieder treffen. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #653

Guten Morgen, ihr Lieben, 😍

ich bin schon seit einigen Stunden wach und am Arbeiten, aber die Grippe macht es mir nicht gerade leicht, mich zu konzentrieren. Als hätte man nicht auch so genügend Probleme, ohne dass ein Virus einem das Leben schwer macht. Aber es wird schon besser.

Was mich bewegt

Ich finde es immer schön, wenn Menschen Tiere retten. In Los Angeles gingen Tierretter einem Notruf nach und fanden eine kleine Katze in einem Abflussrohr. Weil das Rohr zu eng war, um das Tier in Not zu erreichen, locken sie sie mit einem in Tunfisch-Öl getränkten Seil nach vorne, wo sie sie mit einer Schlaufe sanft rausziehen und retten. In der Organisation „HOPE FOR PAWS“ wurde das Kätzchen dann aufgepäppelt, gewaschen, fand einen neuen Freund in einem kleinen Hund und ein neues Zuhause. Ist das nicht schön?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und nur das Beste, bis wir uns hier wieder treffen. Macht den Tag besonders und versucht, eure Träume zu leben. Ich tue es, indem ich meinen Roman weiter überarbeite. Es wird langsam richtig gut. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Zwielicht-Gedanken* #652

Hallo, ihr Lieben, 😍

ich hoffe, dass euer Tag bisher schön war. Meiner war okay, was die Arbeit an meinem Roman angeht. Leider habe ich Halsweh bekommen. Die Sommergrippe, die gerade umgeht, hat mich wohl erwischt. War ja klar, aber davon lasse ich mich nicht unterkriegen.

Was mich beschäftigt

Ich weiß nicht, ob die Regierung an dem Zwist zwischen der CDU und der CSU zerbrechen wird, aber ganz ehrlich, die ewige Streiterei nervt gewaltig. Ich finde es richtig, dass Flüchtlinge, die bereits in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, an der Grenze abgewiesen werden, denn sie haben ja schon Asyl beantragt – jetzt mal abgesehen davon, dass man damit die Zahl der Menschen, die hilfesuchend zu uns kommt, nicht eindämmen wird, denn sie werden dann einfach warten, bis sie in Deutschland Asyl beantragen können. Es scheint einfach nur ein Machtkampf zwischen Merkel und Seehofer zu sein, den seine Konsorten in Bayern unter Druck setzen, um die absolute Mehrheit bei der nächsten Wahl im Freistaat nicht zu verlieren, was sie eh knicken können. Also abwarten, wer das Tauziehen gewinnt und wann das nächste beginnt.

Genießt den Abend und lasst es euch gut gehen. Ich lasse jetzt auch die Arbeit an meinem Roman ruhen, um mich meinem Privatleben zu widmen. Dann kann ich mich für morgen erholen, wenn es weiter geht mit meinem Überarbeitungsmarathon. Wir lesen uns bald wieder.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #652

Hallo, ihr Lieben, herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich freue mich sehr, euch begrüßen zu dürfen. Das Überarbeiten meines Romans klappt gut, doch ich muss gestehen, dass ich gleich eine Pause machen muss, weil ich sehr müde bin. Meine unruhige Nacht holt mich jetzt ein. Nach ein oder zwei Stündchen abschalten, bin ich sicher wieder fit genug, um weiter zu arbeiten. In der letzten Zeit fällt es mir unglaublich schwer, meinen gewohnten Rhythmus zwischen Schreiben und Alltag zu leben. Ich bemühe mich aber, dass sich bald alles wieder normalisiert.

Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag und alles Gute, bis wir uns auf meinem Blog wieder treffen. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #652

Guten Morgen, ihr Lieben, 😍

es war eine unruhige Nacht, in der ich wenig geschlafen habe. Deshalb bin ich jetzt leider müde. Hoffentlich wird heute trotzdem ein guter und produktiver Tag. Mehr als zu schreiben oder eher, das Manuskript zu überarbeiten, habe ich heute eh nicht vor.

Was mich bewegt

Am Freitag wurde Stephen Hawking in der Londoner Westminster Abbey beigesetzt. Auf seinem Grabstein steht seine berühmteste Gleichung zu seiner Theorie über schwarze Löcher und: „Hier liegen die sterblichen Überreste von Stephen Hawking.“ Seine Urne wurde nahe den Gräbern der Wissenschaftler Isaac Newton und Charles Darwin beigesetzt, wo er hingehört. Er wird sehr vermisst werden. Während seiner Beisetzung schickte die ESA eine Sprachaufnahme von Hawking mit Radiowellen in Richtung eines Schwarzen Loches ins Weltall. Die sechsminütige Nachricht aus einer Rede Hawkings über den Schutz des Planeten, eingebettet in ein eigens komponiertes Stück des griechischen Komponisten Vangelis, muss 3500 Lichtjahre bis zu dem Schwarzen Loch zurücklegen. Was für eine schöne Geste.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und von Herzen ein tolles Wochenende mit Freunden und Familie und viel Spaß. Und allen, denen es nicht gut geht, viel Kraft und dass ihr bald wieder lächeln könnt. Ich überarbeite jetzt das Manuskript meines Romans. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com