*Frühlicht-Gedanken* #576

Guten Morgen, ihr Lieben,

das Aufwachen war weniger schön heute, denn meine Schleimhäute waren schrecklich geschwollen und der Kopf war komplett zu. Nach einer Nasendusche geht’s aber wieder. Durchhalten lautet die Devise.

Erste Gedanken am Morgen

Jetzt wird’s gruselig und im höchsten Maße bedauerlich für die Tier- und Menschenwelt, denn den Forschern der Universität Stanford gelang es zum ersten Mal, einen Hybrid aus Mensch und Schaf zu züchten. Und warum wird so ein Frankenstein-Experiment durchgeführt? Um in dem armen Mensch-Tierwesen Organe für die Menschen zu züchten. So etwas müsste verboten sein. Der Grund dafür ist aber, dass weltweit zu wenige Spenderorgane zur Verfügung stehen. Das entschuldigt natürlich nicht so ein Experiment, nicht in meinen Augen, aber es erklärt den Versuch. Den Gedanken, wohin das führen kann, will ich nicht zu Ende spinnen.

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende und viel Spaß bei euren Unternehmungen. Das Leben ist so interessant und schön, wie wir es für uns und für andere machen. Wir lesen uns später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

*Zwielicht-Gedanken* #575

Hallo, ihr Lieben,

nach einem Duzend Nasenspülungen, einem heißen Bad, Ruhe und mehr Tee, als England in einem Jahr trinkt, geht’s mir wesentlich besser. Ich bin auf einem guten Weg, und nicht in den Himmel, sondern zurück ins Leben. Drückt mir die Daumen, dass ich morgen wieder schreiben kann.

Genießt den Abend und leitet würdig das Wochenende ein. Entweder ihr kommt so richtig in Fahrt und geht beim Feiern ab oder ihr kommt zur Ruhe, um bald eine Nacht voller Träume zu beginnen. Was immer euch glücklich macht, macht auch mich glücklich. Bis bald.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #575

Hallo, ihr lieben Schriftstellerinnen-Fans und Literatur-Groupies. 😜😁 Zuerst begrüße ich euch herzlich auf meinem Blog, und dann muss ich euch leider erzählen, dass mich die Grippe erwischt hat. Der Kelch ist doch nicht an mir vorüber gegangen. Es ist aber nicht allzu schlimm, zumindest im Moment noch nicht. Drückt mir die Daumen, dass es nur eine Erkältung ist und es erträglich bleibt und damit ich weiterhin arbeiten kann. Blöder Winter, blöde Grippewelle! 😡 Deshalb habe ich heute auch noch nicht geschrieben, aber morgen werde ich an meinem Roman arbeiten, ich will’s hoffen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Ich wünsche euch einen sonnigen Nachmittag, ohne Krankheit und Siechtum oder gute Besserung, wenn’s euch auch erwischt hat. Schnappt euch ein Buch und genießt. Das macht alles doppelt so schön und wieder besser. Ganz liebe Grüße.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #575

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich bin echt geschlaucht, weil es gestern unglaublich stressig war. Und heute wird es sicher nicht anders werden. Ich glaube, ich will es zu vielen recht machen. Leider weiß ich noch nicht, ob ich heute zum Schreiben an meinem Roman komme, aber ich werde es versuchen.

Erste Gedanken am Morgen

Und wieder ist es Trump, der mich beschäftigt, denn er hat offenbar ein Gedächtnis wie ein Sieb. Am Mittwoch hat er Überlebende des Florida-Attentats ins Weiße Haus eingeladen, um seiner Trauer und sein Mitgefühl auszudrücken. Das ist löblich, obwohl er mit seiner Pro-Waffen-Einstellung in der Vergangenheit und seiner Arschkriecherei bei der Waffenlobby solche Taten gefördert hat. Doch zurück zum Mittwoch und dem Besuch der Überlenden: Mich und viele andere hat es gewundert, dass Trump tatsächlich einen Spickzettel in der Hand hielt mit Fragen darauf, die er den Anwesenden gestellt hat. Unfassbar. Ein Präsident sollte doch in der Lage sein, sich ein paar Fragen zu merken, aber es ist das Trumpel, da ist so etwas wohl nicht drin.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Freitag und später einen guten Start ins Wochenende. Lasst euch zwar vom Leben mitreißen, aber nicht vom Trubel des Alltags runterziehen. Wir lesen uns später. Ich freue mich auf euch. 🤗😘

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Zwielicht-Gedanken* #574

Hallo, ihr Lieben,

heute Abend wird es ein kurzer Beitrag, denn ich bin unglaublich müde. Ihr seht mir das sicher nach. Man kann nicht immer Vollgas geben, auch wenn ich es ständig versuche und sicher auch oft genug erreiche. Morgen ist auch noch ein Tag.

Die letzten Stunden des Tages sollen euch zur Ruhe kommen lassen, damit ihr heute Nacht in herrlichen Träumen schwelgen könnt, die euch einen kleinen Einblick in den Himmel gewähren. Ganz liebe Grüße und die allerbesten Wünsche. Bis morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #574

Hallo, ihr lieben Bücher-Sammler und Novellen-Finder. 😜😁 Es freut mich sehr, dass ihr mich auf meinem besucht und meinen Bücherwelten-Beitrag lest. Dann macht das Schreiben doppelt so viel Spaß. Mehr kann man nicht verlangen. Heute habe ich das nächste Kapitel vorbereitet. Ich muss mir Namen ausdenken und mich noch mal in den Charakter aus der Zeitlos-Trilogie einlesen, der eine Gastrolle in dieser Buchreihe spielt. Es macht richtig Spaß, diese Figur wieder aufleben zu lassen. Es ist wie ein Wiedersehen mit einem alten Freund. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Instagram-Sprüche

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

tumblr_p4jbnnUkHt1w19w7ko1_1280

tumblr_p4jbvqfj1Z1w19w7ko1_1280

Setzt euch in die Sonne und lest eine schöne Geschichte. Manchmal braucht es so wenig, um glücklich sein – und das Beste daran ist, dass man sich dieses Glück selber schenken kann. Ich freue mich schon auf euren nächsten Besuch. Bis bald.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #574

Guten Morgen, ihr Lieben,

im Gegensatz zu gestern habe ich heute Nacht gut geschlafen. Meine Hunde haben mich nicht ständig wach gemacht, weil sie nicht schlafen konnten und spielen wollten. Ich liebe sie so sehr, die kleinen Süßen. Heute werde ich die meiste Zeit an meinem Roman schreiben, zumindest habe ich es so geplant, ob was draus wird, steht auf einem anderen Blatt.

Erste Gedanken am Morgen

Morgen könnte es den Dieselfahrzeugen an den Kragen gehen, denn es wird eines der wichtigsten Urteile in der Geschichte der Autoindustrie gefällt. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird nämlich über mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge entscheiden und könnte dabei ein Urteil fällen, das den Verkehr in Städten in ganz Deutschland komplett verändern könnte. Dabei geht es vorrangig um  ein Fahrverbot um „schmutzige“ Diesel-Autos. Um das Problem der Luftbelastung in deutschen Städten zu lösen, ist es wichtig, dass neue Wege eingeschlagen werden, das ist mir klar. Und ich bin dafür, aber ich bin auch der Meinung, dass man den Menschen, die aus finanziellen Gründen ein Fahrzeug besitzen, das vielleicht von einem Verbot betroffen sein könnte, einen Ausweg und den Weg zu einem anderen Fahrzeug erleichtern sollte. Es ist ja auch ein Wertverlust, der den Besitzern dadurch aufgebürdet wird. Abwarten und Tee trinken. Aber es bleibt spannend.

Ich wünsche euch eine wunderschönen Tag mit viel Sonnenschein und Frühlingsgefühlen, die euch zeigen, wie schön das Leben sein kann, wenn man träumt und versucht, diese Träume wahr zu machen. Ganz lebe Grüße. Wir lesen uns später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Zwielicht-Gedanken* #573

Hallo, ihr Lieben,

der Tag ist noch jung und ich habe noch viel vor. Die Sonne weckt ganz neue Lebensgeister in mir und schenkt mir so viel Energie, dass ich die Gunst der Stunde nutzen und schreiben will. Die Leser meiner Romane werden es mir danken.

Letzte Gedanken am Abend

Jetzt wird’s interessant, denn ein gebürtiger Brite, SPD-Mitglied und Vorsitzende des Vereins #NoGroKo organisiert den Widerstand in der SPD und fordert das Partei-Establishment heraus. Sein Name ist Steve Hudson. Er möchte unbedingt Neuwahlen erreichen, um die SPD zu erneuern und alte Strukturen aufzubrechen. Er befürchtet, dass bei einer Neuauflage der GroKo die SPD ihr Profil und ihre Wählerschaft verliert. Und das ist gar nicht abwegig, denn bei einer der letzten Umfragen hatte die SPD weniger Wähler als die AfD, und das beängstigt mich sehr. Ich persönlich bin der Meinung, dass man jetzt erst mal für stabile Verhältnisse sorgen soll, damit Deutschland zur Ruhe kommt. Neuwahlen finde ich keine Lösung, dann gewinnt nur die AfD.

Lasst meine gute Stimmung auf euch abfärben und euch den Abend versüßen, denn sie ist hoch ansteckend und es hilft kein Kraut gegen sie, darauf könnt ihr euch verlassen. Euch bleibt also nichts anderes übrig, als sie zu genießen. Ganz liebe Grüße. Bis morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #573

Hallo, ihr lieben Bücher-Cowboys und Novellen-Indianer. 😜😁 Herzlich willkommen auf meinem Blog. Es ist schön, dass ihr da seid. Ich bin fleißig am Schreiben an meinem nächsten Roman, und es klappt gut. So darf es weiter gehen. Leider gibt es aber auch einen Wermutstropfen. Ich habe euch ja schon erzählt, dass fast jeder in meinem Umfeld die Grippe hat, und meine Lieben zu versorgen und zu umsorgen kostet Zeit, die ich natürlich gerne für sie aufbringe, die aber von meiner Arbeitszeit abgeht. Ich möchte und werde im nächsten Kapitel New York einbringen. Es ist eine faszinierende Stadt, die mir noch in der Sammlung fehlt. Außerdem wird ein alter Bekannter aus der Zeitlos-Trilogie auftauchen und in den Folgebänden mitspielen. Wer es ist, müsst ihr selber herausfinden, wenn ihr die Geschichte lest.

Ich wünsche euch einen schönen, sonnendurchfluteten Nachmittag, mit einem guten Buch als Zeitvertreib und viel Spaß in eurem Kopfkino. Lasst es euch gut gehen. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Frühlicht-Gedanken* #573

Guten Morgen, ihr Lieben,

leider bin ich mit einer Migräne aufgewacht. Hoffentlich schafft es die Tablette, die ich dagegen genommen habe, meine Schmerzen wegzuschmelzen. Ich will und werde auf alle Fälle an meinem Roman schreiben, damit ich zum Ende komme.

Erste Gedanken am Morgen

Wir alle wissen, dass es „Arbeitsverweigerer“ gibt und immer schon gegeben hat. Um den Begriff zu erklären: Das sind Menschen, die partout für ihren Lebensunterhalt nicht arbeiten wollen und sich gerne auf die Kosten von denen, die das tun, ausruhen. Ich muss aber auch sagen, dass die weitaus meisten Jobsucher, sich nicht davor scheuen, den eigenen Lebensunterhalt im schweiße ihres Angesichts zu verdienen. Ich komme auf das Thema, weil ich eine unglaubliche Bewerbung im Netz gesehen habe, die ein frustrierter Restaurant-Besitzer aus Österreich vor Wut auf Facebook gepostet hat. Der Bewerber schrieb in einer E-Mail:

Muss mich leider vorstellen von AMS aus, danke für Ihr Verständnis. 

AMS ist der Jobcenter in Österreich. Ich finde es traurig, dass es so etwas gibt und ich finde auch, dass solche Menschen kein Geld mehr vom Staat bekommen sollten. So ein Verhalten ist asozial.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und viele positive Gedanken, um die Berge aus Problemen auf eurem Lebensweg zu versetzen, die euch davon abhalten würden, euer Potential zu nutzen. Wir lesen uns bald wieder. Ich freue mich auf euch.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com