*Zenit-Gedanken* #454

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich habe mir gerade meine Haare eingeölt, weil ich eine Ölkur mache, bevor ich sie wasche. Natürlich bete ich immer, dass ich nicht gerade dann Besuch bekomme. Da würde ich mich schämen. Wie sieht das denn aus, mit den öligen Haaren? 😱 😂 Gleich esse ich was, dann schreibe ich an meinem Roman und dann muss ich wieder los, sobald meine Haare gemacht sind natürlich.

Gedanken zur Mittagszeit

Ich bin erleichtert, dass der Mythos, wir würden im Schlaf Spinnen verschlucken, wohl eher nicht zutrifft. Alleine schon der Gedanke, dass es im Laufe eines Lebens etwa 50 Spinnen wären – als wäre eine nicht genug -, hat mir schon mehr als einmal den Schweiß auf die Stirn getrieben. Da wir Menschen im Schlaf weniger Speichel produzieren und deshalb extrem selten Schlucken (ca. 50 Mal in der Nacht), haben wir viel eher den Reflex, etwas, das in unseren Mund fällt, auszuspucken, anstatt es zu schlucken. Gott sei Dank.

Zu lange habe ich durch tränen-trübe Augen verfolgt, wie andere ihre Träume leben, mit stechendem Herzen, eingepfercht in einen Käfig aus Sehnsüchten, anstatt in mich hineinzuschauen, um den Mut zu finden, auszubrechen und meinem Stern zu einem neuen Leben zu folgen. Ich wünsche euch einen wunderschönen Nachmittag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

*Frühlicht-Gedanken* #454

Guten Morgen, ihr Lieben,

die Nacht war kurz, aber ich habe gut geschlafen. Ich bin fit wie ein Turnschuh. Es ist schon seltsam, wie sehr man sich an eine bestimmte Zeit zum Aufstehen gewöhnen kann. Heute wird es hoffentlich nicht so stressig wie gestern, aber ich wage es zu bezweifeln. Was soll’s? Solche Tage gehen auch vorüber, solange ich trotzdem an meinem Roman arbeiten kann, ist alles gut.

Erste Gedanken am Morgen

Heute Morgen wird es mal nicht um die anstehende Wahl gehen, denn es nervt so langsam. Und ich möchte auch keine bleiernen Gedanken wälzen. Es wird ein ganz leichtes Thema. Gestern Abend habe ich ein Video von Bette Davis und Joan Crawford auf Youtube gesehen, das mich sehr beeindruckt hat. Ich mag beide sehr, besonders Bette hat es mir angetan. Sie sind zwei Legenden Hollywoods, und das zu Recht, denn sie waren zwei atemberaubende Schauspielerinnen und leider zwei sehr einsame Frauen, die Freundinnen hätten sein können. Falls ihr euch es anschauen wollt, das Video heißt: Bette Davis & Joan Crawford: A Case Study.

Alle Tränen, die du weinst, kommen von einem Herzen, das zu oft gebrochen wurde, trotzdem immer noch hoffen kann und sicher die Schmerzen auch braucht, um das Leben zu spüren, während es zum Takt der Liebe tanzt und sich verliert. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Zwielicht-Gedanken* #453

Guten Abend, ihr Lieben,

jetzt wünsche ich euch nur noch einen schönen Restabend, vielleicht mit einem guten Buch auf der Couch oder im Bett, einem lieben Menschen an eurer Seite und später wunderschöne Träume. Wir lesen uns morgen. Ich freue mich auf euch.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #453

Hallo, ihr lieben Lese-Hungrigen und Schreib-Wütigen. Herzlich willkommen auf meinem Blog. Heute wird mein Bücherwelten-Beitrag kurz und knackig, weil es schon so spät ist. Ich hatte heute auch keine Zeit, um an meinem Roman zu arbeiten. Es war viel zu stressig. Das hat mir ganz und gar nicht gepasst, aber ich konnte nichts dran ändern. Morgen ist ein neuer Tag und dann werden die Karten neu gemischt.

Instagram-Sprüche

Ich finde es bedauerlich, dass wir uns nicht der Beantwortung der großen Fragen und den Herausforderungen widmen, die uns weiter bringen, anstatt uns wegen unwichtigen Streitereien über Religion, Rasse und Kultur die Köpfe einzuschlagen. Davon handelt mein heutiger Spruch. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

tumblr_owkxpvRbat1w19w7ko1_1280

tumblr_owkyee1TDH1w19w7ko1_1280

Träume sind die Flügel unserer Seele, und ich liebe es, mit meinen Geschichten Träume in anderen entstehen zu lassen. Das macht mich glücklich. Deshalb möchte ich niemals meine Leidenschaft für die Literatur verlieren. Genießt den Abend. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Zenit-Gedanken* #453

Mahlzeit, ihr Lieben,

leider bin ich etwas spät dran mit meinem Mittagsbeitrag, doch besser spät als nie. Gleich muss ich wieder los – leider. Heute Morgen habe ich ja prophezeit, dass es ein stressiger Tag wird, den ich, was meine Arbeit als Autorin angeht, am besten abhake.

Gedanken zur Mittagszeit

Dieser Spruch ist mir im Gedächtnis geblieben: Keiner will sie, aber die Rente mit 70 wird kommen. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir doch alle, dass es nicht anders geht. Die Menschen leben länger als früher und haben immer weniger Kinder. Da ist dieser Schritt unvermeidbar. Ich persönlich möchte nie in Rente gehen, weil ich in meiner Arbeit aufgehe und es mir Spaß macht, aber es gibt viele Berufsgruppen, bei denen es unvermeidbar ist, dass sie die Arbeit irgendwann ruhen lassen – weil es meistens körperlich einfach nicht mehr geht. Und da ist oft Mitte 50 Schluss. Tja, da wird sich die Politik was einfallen lassen müssen.

Wir alle hoffen auf den Moment, durch den sich die Welt in einen verliebt und um einen zu drehen beginnt, wir uns ganz neu entdecken und anderen zeigen, was in uns steckt. Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Frühlicht-Gedanken* #453

Guten Morgen, ihr Lieben,

normalerweise schreibe ich meine Frühlicht-Gedanken, wenn ich aufstehe, aber heute habe ich zuerst geduscht und mich für den Tag fertig gemacht, damit mein Beitrag noch mehr Menschen erreicht. Heute habe ich viel vor, da weiß ich nicht, wie es mit dem Schreiben klappt.

Erste Gedanken am Morgen

Vorhin habe ich einen Bericht gelesen, der sich mit einer neuen Umfrage zur Bundestagswahl beschäftigt hat, und ich bin wirklich erschrocken. Laut dieser Umfrage, bei der eine neue Methode gewählt wurde, wird die AfD auf 12 Prozent kommen und somit drittstärkste Partei werden. Wenn es so kommen wird, werden alle anderen Parteien die Hände mal wieder in Unschuld waschen und dabei vergessen sie, dass die Rechtsradikalen vor vier Jahren noch keinen Stich gemacht haben und auch nicht in den Bundestag einziehen konnten. Und mir kann niemand erzählen, dass alle diese AfD-Wähler rechtsradikal sind. Der Kern schon, aber viele sind auch einfach nur frustriert. Während der letzten Legislaturperiode lief vieles schief und jetzt will es keiner gewesen sein. Und was mir noch mehr Sorgen macht als die jetzige Wahl, ist, dass sich niemand wirklich mal an die Themen heranwagt, die zu diesem rasanten Anstieg von ultrarechten Wählern und dem Aufstieg einer Partei, die eigentlich nicht wählbar ist, geführt hat und deshalb weiter dazu führen wird. Wir alle wissen, dass es eine große Koalition unter Merkel geben wird und dass die AfD nichts zu melden haben wird, dafür sorgen schon die anderen Parteien, aber was wird in 4 Jahren oder in 8 sein, wenn es so weiter geht? Die übrigen Parteien sollten aufmachen, aber schnell, sonst fliegen uns bald wieder die „Sieg-Heils'“ um die Ohren.

Ich würde etwas darum geben, die Welt zu sehen, wenn die großen Träume von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit wahr geworden wären. Schade. Ich wünsche euch einen schönen Tag und alles erdenklich Gute. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Zwielicht-Gedanken* #452

Guten Abend, ihr Lieben,

ich bin gerade eben nach Hause gekommen. Jetzt reicht es mir für heute. Man kann ja nicht immer Vollgas geben. Ich will nur noch in die Badewanne und dann ins Bett, um zu lesen, bis ich einschlafe.

Letzte Gedanken am Abend

Oh mein Gott! Trump hat Nordkorea mit der vollständig Zerstörung gedroht. Gegen den Iran will er auch vorgehen. Das hat er in seiner ersten Rede vor den Vertretern der 193 UN-Staaten gesagt, die zur Stunde noch anhält. Wer weiß, was er noch zum Besten geben wird. Wenn die USA wirklich dieses Vorhaben in die Tat umsetzen, dann wird China, die Nordkorea ja die Stange halten, sich einmischen und auch Russland wird nicht tatenlos zusehen. Das könnte in einem dritten Weltkrieg enden. Was ist nur in der Welt los? Das kann doch alles nicht wahr sein.

Wir sind Kinder der Sterne, die das großartige Geschenk des Lebens, das wir erhalten haben, und unser unglaubliches Potential, das in uns schlummert, nicht würdigen und nicht mal im Ansatz ausschöpfen. Wir könnten so viel mehr sein, wenn wir uns selber nicht klein machen würden. Lasst den Abend gemütlich ausklingen und genießt ihn. Wir lesen uns morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Trisha’s Bücherwelten* #452

Hallo, ihr lieben Bücher-Finken und Roman-Amseln. Dass ihr mich heute nicht vergessen habt und euch nun meinen Bücherwelten-Beitrag durchlest, schaltet mein Herz auf Kolibri. 😂 Es war ein seltsamer Arbeitstag, denn ich konnte mich irgendwie nicht durchgehend konzentrieren. Ich hasse es, wenn ich beim Schreiben schon weiß, dass ich morgen alles wieder überarbeiten muss. Es kommt mir dann vor, als würde ich einen Schritt vor und zwei zurück machen. Was soll’s? So ist es eben manchmal. Irgendwann kann ich sagen: „Was lange währt wird endlich gut.“

Instagram-Sprüche

Ich mag es nicht, wenn man sich von Äußerlichkeiten blenden lässt und nur das sucht, was nicht tiefer geht als das, was man sehen und anfassen kann. Einen Menschen macht das aus, was in ihm steckt und was er durch seine Taten bewirkt, das wollte ich mit dem heutigen Spruch ausdrücken. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

tumblr_owizen3tNa1w19w7ko1_1280

tumblr_owizx6FyaR1w19w7ko1_1280

Mein Herz hängt an jedem Wort, das ich schreibe, und es macht mich glücklich, wenn andere die Geschichten, die ich mir ausdenke und die mir so viel bedeuten, gut finden und sich in die Charaktere verlieben. Das macht die Arbeit als Autorin aus, und ich bin stolz, ein Schreiberling zu sein. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und einen schönen Abend. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

*Zenit-Gedanken* #452

Mahlzeit, ihr Lieben,

bis eben habe ich die letzten Stunden an meinem Roman gearbeitet. Ich habe noch nicht mal was gegessen, was gar nicht geht. Mir hängt der Magen zwischen den Knien. Mal abwarten, was der Nachmittag bringen wird.

Gedanken zur Mittagszeit

Leider sind zu viele Menschen heutzutage wohl nicht mehr beziehungsfähig. Zu diesem Schluss komme ich, weil Freundinnen von mir einfach keinen Partner finden, die sie alle im Netz kennen gelernt haben und die nicht mal im Ansatz was taugen. Alle wollen immer nur Sex, was Banane ist. Das wollte ich auch nicht. Eine Beziehung sollte viel mehr sein. Es sollte einen nicht wundern, dass viele im Netz so verkorkst sind, denn in einer Zeit, wo Beziehungen schnell durch einen Klick beendet werden, muss man sich ja nicht mit gegensätzlichen Meinungen oder den Problem eines anderen auseinandersetzen. Und Sex finden sie auch nicht dort jederzeit. Das bedeutet jetzt natürlich nicht, dass jeder so ist, und ich würde niemals alle über einen Kamm scheren, es gibt auch nette Menschen im Netz.

Die Menschen, die besonders sind und sich nicht von Äußerlichkeiten blenden lassen, wollen mehr vom Leben als nur das, was nicht mal im Ansatz gegen die Ewigkeit Bestand hat. Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

*Frühlicht-Gedanken* #452

Guten Morgen, ihr Lieben,

heute brauche ich eine Dusche, um wach zu werden – und ein schwarzes Teechen wird auch helfen. Da es sicher stressig werden wird, lasse ich den Tag einfach auf mich zukommen. Man kann es nicht mehr als sein Bestes geben. Und solange ich Zeit finde, um an meinem Roman zu schreiben, ist alles gut.

Erste Gedanken am Morgen

Ein deutscher Rapper hat seine Fans auf Toleranz getestet, was ich gut finde. Zuerst hat er gezwitschert, dass er schwul ist, und dann, nachdem die meisten seiner Fans verständnisvoll reagiert haben, aufgeklärt, dass er nur Kleidung trägt, die immer gepflegter ist und von einem Designer stammt, also „schwuler“ ist. Die meisten nahmen die Sache nach der Aufklärung mit Humor. Ich finde gut, dass die meisten tolerant waren und ich muss diesen Fans des Rappers zustimmen: „It’s okay to be schwul!“ Und ich hänge noch hintendran: „It’s very much needed to be tolerant!“ 😃

Perfekt zu sein ist wie Rosenwasser zu schwitzen, eine echt schöne Vorstellung, aber eben nicht machbar. 😂 Ich wünsche euch einen echt schönen Tag, ohne Stress, aber mit genügend Energie, um das anzuschieben, was endlich in Bewegung kommen und euch im Leben weiterbringen soll. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com