*Zenit-Gedanken* #404

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich war schon fleißig heute Morgen, nachdem die Werkstatt mich wieder nach Hause geschickt hat, weil der Handwerker einen Wagen abschleppen musste. Nun muss ich nachher wieder hinfahren. Doch zuerst wird mal was gegessen, und dann arbeite ich weiter an meinem Roman, bis die Werkstatt anruft.

Gedanken zur Mittagszeit

Ihr habt sicher schon das Video gesehen, das zeigt wie sich auf einem Volksfest im US-Staat Ohio eine Sitzreihe aus einer Riesenschaukel gelöst hat. Schrecklich. Da wird einem übel und das Herz blutet für diese armen Menschen. Ein Fahrgast wurde getötet und die anderen verletzt, einige davon schwer. Das ist der Albtraum eines jeden, der es liebt, mit solchen Jahrmarkts-Attraktionen zu fahren. Ich selber vertrage solche Höllenritte nicht. Erstens habe ich Höhenangst und zweitens mag ich es nicht, die Kontrolle abzugeben. Mir tun diese armen Menschen zutiefst leid, und natürlich auch die Angehörigen und Freunde, besonders die des Todesopfers.

Manchmal entscheidet man sich gegen die Liebe, um das eigene Herz zu schützen, aber nur wer riskiert, dass es bricht, kann erleben, wie es höher schlägt und sich mit einem anderen verbindet – vielleicht für die Ewigkeit. Ich wünsche euch einen wunderschönen Nachmittag – ohne Regen. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zenit-Gedanken* #404

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s