*Zenit-Gedanken* #403

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich war gerade in der Stadt, um etwas zu erledigen. So schnell fliegen einige Stunden an einem vorbei. Da ich aber heute Morgen schon an meinem Roman gearbeitet habe, ist alles gut. Gleich mache ich weiter. Ich muss auch noch meinen Blog mit meinen neuen Romanen aktualisieren.

Gedanken zur Mittagszeit

Fünf schwedische Abgeordnete der Grünen und Linken stellen eine Strafanzeige gegen Erdogan und gegen die türkische Regierung wegen Völkermord. Das hätte Deutschland schon lange tun müssen. Sie werfen ihnen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während der Kämpfe gegen die kurdische Miliz PKK im Südosten der Türkei vor Ende des Jahres 2015 vor. Nun muss nur noch der schwedische Staatsanwalt entscheiden, ob er ein Strafverfahren einleiten wird. Ich hoffe es sehr. Man kann nicht immer den Kopf wegdrehen.

Tränen bekämpft man mit lachen, Angst mit Mut und Verzweiflung mit Hoffnung. Dort, wo Schatten geworfen werden, gibt es auch eine Lichtquelle, zu der wir uns flüchten können, um mit Liebe den Hass zu besiegen. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s