*Trisha’s Bücherwelten* #390

Hallo, ihr lieben Seiten-Springer und Bücherregal-Kletterer. Wie schön, dass wir uns hier begegnen. Viele von euch kommen ja regelmäßig her, was mich sehr freut, die anderen, die neu hier sind, kommen hoffentlich wieder. Heute war ein seltsamer Tag, was das Arbeiten an meinem Roman angeht. Kennt ihr das, wenn man einen Satz schreibt und man während des Schreibens bemerkt, dass man ihn gleich wieder löschen muss, um ihn besser zu formulieren? Genau so war es heute. Am besten denke ich nicht mehr darüber nach und fange morgen neu an. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Instagram-Sprüche

Wäre es nicht schön, wenn das Leben und die Liebe so sein könnten, wie wir Poeten es uns erträumen? Aber dafür gibt es ja Poesie, um uns daran zu erinnern, dass wir niemals aufhören sollten, das Optimum zu erhoffen und dadurch das Schicksal vielleicht positiv zu beeinflussen. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

tumblr_osz2bc0gEM1w19w7ko1_1280

tumblr_osz2mySDQM1w19w7ko1_1280

Ich glaube, wir alle würden gerne zu einem Abenteuer aufbrechen, die Ketten des Alltags sprengen, aufsteigen und alles hinter uns lassen, was uns belastet, da kommt die Literatur doch gerade recht, um uns dies im kleinen Rahmen zu ermöglichen. Viel Spaß bei allem, was ihr tut.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Trisha’s Bücherwelten* #390

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s