*Frühlicht-Gedanken* #390

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt gut geschlafen und seid gut in den Tag gestartet. Heute Nacht hat mich einer meiner Hunde wach gehalten, der ständig unter meine Bettdecke und wieder raus wollte. Er dachte sicher, wenn er nicht schlafen kann, brauche ich das auch nicht.

Erste Gedanken am Morgen

Und wieder ist es passiert, denn ein 38-Jähriger wurde im U-Bahnhof Alexanderplatz eine Treppe runtergeschubst. Es geschah am 11. Juni gegen 1.45 Uhr als das Opfer dieser Attacke auf der Treppe unerwartet von hinten gegen den Kopf geschlagen wurde. Dadurch stürzte der Angegriffene die gesamten Stufen hinunter und stieß mehrfach mit dem Kopf gegen das Eisengeländer. Er erlitt eine schwere Kopfverletzung und zahlreiche Prellungen am ganzen Körper, die stationär behandelt werden mussten. Der Angreifer ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, hat dunkle Haare und eine kräftige Statur. Nun sucht die Polizei mit Fotos nach dem Mann. Ich hoffe, sie finden ihn.

Wir sind eine Fundgrube voller guter Geschichten, die mit Herzblut geschrieben wurden, mit einem weinenden und einem lachenden Auge und dem Willen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Ich wünsche euch einen schönen Wochenteiler und alles erdenklich Gute. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

3 Gedanken zu „*Frühlicht-Gedanken* #390

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s