*Frühlicht-Gedanken* #389

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich habe zwar gut geschlafen, aber auch unruhig, weil ich schlecht geträumt habe. Seit ich gestern mir auf Youtube die aktuelle Folge von „Ghost Adventures“ angesehen habe, muss ich ständig an River Phoenix denken, den James Dean meiner Generation, das hat meine Träume belastet. Es tut mir heute noch leid um ihn.

Erste Gedanken am Morgen

Offenbar kritisieren der Schwulen- und Lesbenverband und Asylexperten den Umgang der Behörden mit homosexuellen Asylsuchenden, denn es werden ihnen peinliche Fragen gestellt. Ihr wisst ja, dass ich viele schwule und lesbische Freunde habe und dass ich immer froh bin, wenn wir Diskriminierung abbauen. Deshalb ärgert es mich, dass Mitarbeiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) Fragen zu Themen gestellt haben, die das Amt nichts angehen, was die Rechte der schwulen und lesbischen Asylbewerber verletzt. Gefragt wurde: „Wie oft hatten Sie mit Ihrem Freund Geschlechtsverkehr?“ „Wie haben Sie den Verkehr empfunden?“ Das ist doch eine Unverschämtheit. Wir haben offenbar noch einen weiten Weg zu gehen, bis wir alle Vorurteile abgebaut haben und frei leben können.

Die Rebellen, die uns tief berühren und bewegen, waren und sind nicht auf der Welt, um uns lange auf unseren Wegen zu begleiten, sie leben schnell, entfachen Träume und sterben jung, um für immer in unseren Erinnerungen zu verweilen und niemals vergessen zu werden. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s