*Frühlicht-Gedanken* #385

Guten Morgen, ihr Lieben,

heute Morgen bin ich mit Kopfweh aufgewacht. Es ist ja oft so, dass das Kopfweh kommt, wenn der Stress nachlässt. Migränepatienten wissen, dass man meistens an ruhigen Tagen leiden muss. Trotzdem lasse ich mich nicht dadurch aufhalten. Ich werde die Tage hier am Niederrhein genießen, obwohl wir gestern ein furchtbares Gewitter hatten und es auch in den kommenden Tagen gehörig krachen soll.

Erste Gedanken am Morgen

Ich mag mir gar nicht die Nachrichten anschauen, weil mich die negativen Schlagzeilen über den G20-Gipfel nerven. Von einer Höllen-Nacht ist die Rede und das Rauchschwaden über Hamburg ziehen, düstere Prognosen fliegen einem um die Ohren und Trumps Gesicht, das ich nicht mehr sehen kann. Dass wirklich etwas bei den Gesprächen rauskommen wird, glaube ich nicht, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Meiner Meinung nach geht es nur um Show, die unbedingt in einer Stadt wie Hamburg stattfinden musste. Ich kann es nicht verstehen.

Niemand hat uns versprochen, dass niemals Wolken über uns aufziehen werden, die nichts Gutes verheißen, solange wir im Herzen wissen, dass auch dann die Sonne dahinter scheint, können wir selbst unsere dunkelsten Stunden überstehen und uns auf lichte Momente voller Glück freuen. Ich wünsche euch einen schönen Tag und nur das Beste.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s