*Zwielicht-Gedanken* #382

Guten Abend, ihr Lieben,

es ist herrlich draußen, lau mit einer erfrischenden Brise. Da muss man einfach den Sonnenuntergang bewundern. Das habe ich als Lind schon gerne getan, von meinem Schlafzimmerfenster aus, das nach Westen ausgerichtet ist. Dann kann ich mich ganz und gar in Träumen verlieren. Und ich liebe es dann meine Gedichte zu schreiben.

Letzte Gedanken am Abend

Ich habe mir Gedanken gemacht, was ich vielleicht in diesem Sommer tun könnte. Da kam mir direkt eine Fahrt mit dem Orientexpress in den Sinn oder eine Kreuzfahrt auf dem Nil (Agatha Christi lässt grüßen), aber das ist mir dann doch zu unrealistisch. Da ich aber noch Zeit habe, um mich zu entscheiden, habe ich mich dazu entschieden, an diesem Wochenende erst mal an den Niederrhein zu fahren. Da kann ich abschalten und entspannen.

Ich träume davon, alt zu werden, um über meine wilde Jugend zu schwärmen und einige Tränen wegen meiner Hoffnungen auf eine Zukunft, die leider niemals wahr wurde, zu verlieren. Ich wünsche euch einen schönen Abend.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zwielicht-Gedanken* #382

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s