*Zwielicht-Gedanken* #372

Guten Abend, ihr Lieben,

ich komme gerade von meinem Termin zurück und freue mich nun auf einen Tee auf der Terrasse. Es ist noch so warm draußen, dass es selbst mir nicht kalt ist – ich friere ja fast immer.

Tagesrückblick

Es war ein heißer, aber auch guter Tag, und ich bin froh, dass ich mich nicht beklagen kann. Es kann ja nicht jeder Tag so stressig sein, dass mir am Tag darauf fast der Kopf wegen einer Migräne platzt.

Letzte Gedanken am Abend

Leider ist der Rapper Prodigy mit nur 42 Jahren gestorben. Ich bin nun kein großer Fan der Rap-Musik, aber es tut mir dennoch leid um ihn, und ich fühle mit seiner Familie, seinen Freunden und seinen Fans. Offenbar hat er an einer Sichelzellenanämie gelitten.  Das ist eine erbliche Erkrankung der roten Blutkörperchen, die sich verformen, verklumpen, die Adern verstopfen und Thrombosen, Schlaganfälle, Herzinfarkte usw. auslösen können. Doch es ist nicht klar, ob er daran gestorben ist, weil es noch kein offizielles Statement über die Todesart gibt. Es ist doch immer schrecklich, wenn so ein junger Mensch sterben muss.

Was mit uns nach dem Tod geschieht und wohin unsere Seele strebt, hat unsere Fantasie schon immer angeregt. Vielleicht ist das der Grund, warum uns Fantasiewesen so faszinieren, die sich in die Literatur geschlichen und bereichert haben. Ich wünsche euch einen schönen Abend und nur das Beste. Bis bald.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s