*Zenit-Gedanken* #364

Mahlzeit, ihr Lieben,

es ist ein schwüler Tag, aber der Morgen war ganz gut. Ich fühle mich auch etwas besser – obwohl die Antibiotika echte Bomben sind und meinen Magen belasten. Gleich gehe ich noch mit meinen Hunden spazieren, aber nicht weit, weil es einfach zu heiß ist. Ich will ihnen ja nicht schaden.

Gedanken zur Mittagszeit

Ich bin froh, dass Macrons Partei die erste Runde der Parlamentswahl in Frankreich deutlich gewonnen hat. Er ist mir sehr sympathisch und ich setze große Hoffnungen in ihn. Trotzdem ist es nur ein Teilerfolg, denn die Wahlbeteiligung war sehr niedrig. Die Menschen sind politikmüde und das ja nicht nur in Frankreich, was man verstehen kann, wenn man sieht, wie die Welt geworden ist. Vielleicht macht er es ja besser als die anderen. Ich finde es übrigens gut, dass Macrons Partei weder rechts noch links positioniert ist. Er sagt ja, dass es nur darauf ankommt, was er und seine Leute für sein Land tun. Das sehe ich genauso. Nun muss er seinen Worten Taten folgen lassen.

Oft sinnen wir über Entscheidungen nach, die wir glauben, falsch getroffen zu haben, dabei musste alles so kommen, wie es kam, um uns zu der Person zu machen, die wir heute sind und die wir verzweifelt zu ändern versuchen, anstatt sie zu lieben.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zenit-Gedanken* #364

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s