*Frühlicht-Gedanken* #358

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich bin gerade erst aufgestanden, weil ich um halb 3 nach Hause kam von meinem Kinobesuch. Es war aufregend, aber dazu gleich mehr. Zuerst muss ich mir einen starken Tee machen, damit ich nicht beim Schreiben einschlafe. 😁

Erste Gedanken am Morgen

Dann werde ich mich jetzt mal als Filmkritikerin äußern: Der Film „Alien: Covenant“ hat mich offen gestanden enttäuscht. Die Special Effects waren zwar gut gemacht, aber die Geschichte war sehr dünn gestrickt und sie hat sich sehr lange gezogen, bis mal was passiert ist. Das war das zweite Mal, dass ich im Kino gesessen und mir ernsthaft überlegt habe, die Vorstellung zu verlassen. Das erste Mal war beim Film „Braveheart“, den ich mir in der Galaxy in Hollywood angesehen habe. Er war mir einfach zu brutal. Dieses Mal habe ich durchgehalten, aber ich muss sagen, dass die Heimfahrt wesentlich aufregender war als der Film. Zuerst ist mir eine riesige Eule vors Auto geflogen und hat mich dazu gezwungen, eine Vollbremsung hinzulegen. Dem Tier geht es gut. Kurz darauf ist mir ein Kaninchen vors Auto gehoppelt. Nach einer erneuten Vollbremsung habe ich das Tier von der Straße gejagt. Einige Minuten später sprang mir ein Reh vor den Kühler. Wieder habe ich das Bremspedal durchgetreten. Auch diesem Tier geht es gut. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich gefragt, ob, entgegen der Jahreszeit, wohl eine Eiszeit kommt und Tierwanderung nach Süden stattfindet. Diese Vermutung hat sich erhärtet, als in weiteres Reh auf die Straße gesprungen ist. Auch das Tier kann weiterhin sein Leben genießen. Und wieder wurde mir bewusst, wie gefährlich es ist, nachts im Hunsrück Auto zu fahren.

Tagesvorschau

Es ist Feiertag und ich werde Familienzeit genießen, meine Blog-Beiträge schreiben und auch als Autorin arbeiten. Mehr habe ich nicht geplant. Eigentlich wollte ich meine beste Freundin besuchen, aber sie muss arbeiten.

Man verliert und man gewinnt, und es gibt Tage, an denen einem einfach nichts gelingen mag und einem nichts Spaß macht. Und dennoch dürfen uns nicht in negativen Gedanken verrennen. Manchmal ist glücklich zu sein eine bewusste Entscheidung. Ich wünsche euch, dass das Glück auch so zu euch kommt und euch diese Entscheidung abgenommen wird – und einen schönen Feiertag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Frühlicht-Gedanken* #358

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s