*Zenit-Gedanken* #355

Mahlzeit, ihr Lieben,

da bin ich wieder. Gestern Mittag hatte ich erneut einen Migräneanfall. In zehn Tagen bekomme ich ja meine Spritzen dagegen, dann muss ich mir keine Gedanken darüber machen, wann mich die Kopfschmerzen wieder lahm legen. Vielleicht gehe ich heute mal ins Kino. Nachher informiere ich mich darüber, was läuft, und dann treffe ich eine Entscheidung. Jetzt esse einen Salat und dann geht’s weiter.

Gedanken zur Mittagszeit

Der „Satanist von Witten“, der vor Jahren durch eine Anstiftung zum Ritualmord in den Schlagzeilen war, wurde nach drei Verhandlungstagen verurteilt. Er soll vor Jahren eine Brieffreundin dazu aufgefordert haben, seine Ex-Frau zu ermorden. Der 41-Jährige wurde von einer Schwurgerichtskammer des Landgerichts Bochum freigesprochen. 2001 hatte Daniel W. einen „Ritualmord“ mit seiner Ex-Frau begangen, mit der er damals noch verheiratet war. Seine Strafe war 2016 verbüßt. Jetzt muss ich sagen, dass es mir Angst macht, dass so jemand überhaupt noch mal auf die Menschheit losgelassen wird. Das geht gar nicht in meinen Augen. Da sieht man doch, wie lasch unsere Gerichte sind.

Je öfter man mit einer lächelnden Maske durchs Leben schreitet,  nur um ein selbst gestecktes Ziel zu erreichen, umso mehr entfernt man sich von sich selbst und von anderen, weil sie das wahre Selbst von einem nicht kennen. Deshalb seid immer treu zu euch selbst und gleitet später gut ins Wochenende, für das ich euch nur das Beste wünsche.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s