*Zwielicht-Gedanken* #334

Guten Abend, ihr Lieben,

ich werde gleich in der Badewanne verschwinden, um entspannt zu lesen. Dafür habe ich mir einen wunderbaren Fantasy-Roman ausgesucht, den ich immer wieder gerne lese. Er wurde von keinem bekannten Autoren geschrieben, aber das muss auch nicht sein, denn mir kommt es auf die Story an, die in diesem Fall wunderbar geschrieben wurde.

Tagesrückblick

Ich habe meinen Alltag bewältigt und meine Arbeit als Autorin erledigt. Heute ging es mir etwas besser als gestern, worüber ich erleichtert bin. Ich will nämlich nicht, dass meine depressive Verstimmung zu einer ausgewachsenen Depression wird.

Letzte Gedanken am Abend

Ihr wisst ja sicher, wenn ihr meinen Werdegang ein wenig verfolgt habt, dass ich eine gelernte Bürokauffrau bin. Darauf komm ich, weil eine meiner ehemaligen Berufskolleginnen offenbar die „Faxen dicke!“ hat, denn sie hat ihren Frust bei ihrer Jobgesuche rausgelassen. Dafür hat sie ein Stellengesuch bei Ebay-Kleinanzeigen gepostet, worin sie Tacheles redet. „Was ist bitte so schwierig daran, meinetwegen 200 Bewerbern eine Serien-Absage per Mail zu verschicken?“, motzt sie absolut gerechtfertigt. Von den „verlogenen“ Absagen hat sie auch die Schnauze voll: „’Warum schreibt keine Firma: Tut mir leid, Sie gefallen dem Abteilungsleiter optisch nicht!‘ oder ‚Ohje, Sie haben neben Büroarbeiten noch in 2 anderen Berufen gearbeitet – das schmälert Ihre Fähigkeiten enorm!’“ Sie regt sich auch über die Arbeitsagentur auf, die keine Hilfe ist. Das kann ich alles aus meinen Erfahrungen nur bestätigen, wie auch der Rest ihrer „Motzrede“, in der sie die Dinge beim Namen nennt. Ich hoffe, dass sie einen Job findet, in dem sie glücklich ist.

Ich habe gelernt, die Schmerzen der Narben auf meinem Herzen auszuhalten, die Tränen wegzublinzeln und die quälenden Erinnerungen auszublenden, doch das Wichtigste, was ich lernen musste, war, mich meinen Gefühlen zu stellen und sie rauszulassen. Verbringt einen wunderschönen Abend, das wünsche ich euch von Herzen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zwielicht-Gedanken* #334

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s