*Zenit-Gedanken* #334

Mahlzeit, ihr Lieben,

die Telefonate, die ich heute Morgen erledigen musste, haben mich schon mal aufatmen lassen. Es tut immer gut, wenn man was von der To-do-Liste streichen kann. Gleich gehe ich nicht mit meinen Hunden spazieren. Es ist nur schade, dass sich die Sonne noch nicht blicken gelassen hat. Jetzt fehlt nur noch, dass es regnet und ich nass werde.

Gedanken zur Mittagszeit

Gestern Abend hat mich ein ziemlich hartnäckiger Anrufer nicht einschlafen lassen. Er hat auf mein Geschäftssmartphone angerufen zwischen 21 und 22 Uhr. Nach dem dritten Anruf habe ich das Gerät ausgeschaltet. Das erinnert mich an die Stalker aus meiner Vergangenheit, die mich oft die letzten Nerven gekostet haben. Heute bin ich stärker im Nehmen. Solange ich nicht zu sehr genervt werde, kann ich damit umgehen, trotzdem verstehe ich solche Menschen einfach nicht. Wieso kann man sich nicht einfach rücksichtsvoll verhalten? Ich muss aber auch sagen, dass die allermeisten, denen ich im Netz begegne, sehr nett sind und sich anständig benehmen. Ich reagiere nur auf bekannte Nummern oder erwartete Anrufe und Nachrichten, es sei denn, dass die Nachrichten eindeutig geschäftlich sind. Das ist zu meinem Schutz. Wie geht ihr mit so was um?

Seid wild, seid stark, seid chaotisch, seid alles, was euer Herz begehrt, und seid immer ihr selbst, denn wer euch so nicht mag, den braucht ihr nicht. Ich schicke euch die besten Wünsche für den Nachmittag. Wir lesen uns später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zenit-Gedanken* #334

  1. Glücklicherweise kriege ich auf meinem Handy nie solche Anrufe. Auf meinem Festnetz-Telefon ruft öfter jemand aus Andorra an, es ist immer die gleiche Nummer des Anrufers. Wenn ich abhebe, legt diese Person einfach auf.
    Es erfolgen lästige Anrufe von Personen und Unernehmern, die mit mir ein Geschäft machen wollen. Sie wollen mir billigst eine neue Heizung oder neue Fenster verkaufen; oder sie wollen gratis meine Wohnung putzen. Sehr dubios, die suchen nur jemand, der sich leicht abzocken lässt. Glücklicherweise kommt es nicht allzuoft vor, meist hebe ich gar nicht ab, weil ich das Klingeln überhöre (das Telefon steht abseits in einem Raum).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s