*Zenit-Gedanken* #332

Mahlzeit, ihr Lieben,

es tut unheimlich gut, es mal langsam angehen zu lassen, aber dennoch brauche ich Aktion. Es wäre nichts, wenn jeder Tag so ablaufen würde. Da schläft man ja beim Gehen ein. Trotzdem war ich nicht faul. Ich habe meine Mails gemacht und die Wohnung geputzt. Gleich setze ich mich an meine neue Buch-Idee und arbeite sie weiter aus.

Gedanken zur Mittagszeit

Als Vergewaltigungsopfer fallen mir natürlich sofort Berichte über solche brutale Taten auf, wie der von einer deutschen Touristin in New York, die von einem Mann in Harlem auf offener Straße niederschlagen, vergewaltigt und ausraubt wurde. Eine Security-Cam nahm das Verbrechen auf. Mittlerweile führte eine Großfahndung der Polizei zur Verhaftung des mutmaßlichen Täters. Nur, weil der Täter am nächsten Morgen die Kreditkarte der Deutschen benutzte und dabei von der Überwachungskamera des Ladens gefilmt wurde, konnte er identifiziert und festgenommen werden. Außerdem hatte das Opfer ihn auf einem Foto eindeutig als den Täter identifiziert. Offenbar hatte der Mann von der Beschreibung her bereits ein ähnliches Verbrechen Anfang April begangen. Ich bin froh, dass der Übeltäter gefasst wurde, damit er niemandem mehr so etwas antun kann. Natürlich kenne ich jetzt die Ängste der armen Frau, und ich hoffe, dass er keine sexuell übertragbaren Krankheiten hatte. Ich musste damals 6 Monate warten, bis ich einen Aidstest machen lassen konnte, der Gott sei Dank negativ war. Dann muss man schon die Vergewaltigung verkraften, was fast nicht zu schaffen ist, und sich zusätzlich noch mit solchen Ängsten rumschlagen. Ich wünsche der Frau, dass sie aus allem gestärkt raus kommt und dass sie gesund ist.

Das Schicksal treibt oft sein übles Spiel mit uns, aber es sind die harten Prüfungen, die uns formen und stärken, damit wir den Stürmen des Lebens besser standhalten können. Ich wünsche euch einen wunderschönen Nachmittag und nur das Beste.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zenit-Gedanken* #332

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s