*Zenit-Gedanken* #323

Mahlzeit, ihr Lieben,

es ist bitter kalt draußen. Die Sonne lässt sich auch nicht wirklich blicken. Langsam geht mir das schlechte Wetter auf den Geist. Als ich heute Morgen die Besorgungen gemacht habe, musste ich meine Winterjacke anziehen – und das Ende April. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich der Frühling doch noch blicken lässt.

Gedanken zur Mittagszeit

Im Internet gibt es tausende Berichte und Blog-Beiträge, mit denen man sich völlig verrückt machen kann. Und immer geht es darum, wie krank man eigentlich ist, ohne es zu wissen. Der neuste Test, der mir ins Auge gesprungen ist, ist der Löffeltrick. Dabei kratzt man mit dem Löffel über die Zunge, legt ihn Löffel in eine luftdichte Plastiktüte und lässt eine Minute eine Lampe darauf scheinen. Der Belag des Löffels gibt dann Auskunft über eventuelle Krankheiten und verrät einem angeblich, ob man drauf und dran ist, den „Löffel“ abzugeben. 😜 Ich finde es nicht sehr sinnvoll, solche Tricks auszuprobieren, weil sie keine wirkliche Aussagekraft haben. Außerdem ist man meistens danach immer todsterbenskrank. Wenn man die normalen Vorsorgeuntersuchungen durchführen lässt und sich sonst gesund fühlt, sollte das reichen. Wie seht ihr das? Macht ihr solche Test?

Der Tag ist noch jung und die Möglichkeiten, ihn zu nutzen, sind überwältigend. Ich wünsche euch alles Gute. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s