*Zwielicht-Gedanken* #318

1487585832-picsay

Guten Abend, ihr Lieben,

endlich melde ich mich wieder. Ich war so im Stress durch den Dreck, den die Handwerker hinterlassen haben, dass ich euch nicht schreiben konnte. Tut mir echt leid. So langsam habe ich das Gefühl, dass mir der Wischmopp an der Hand festwächst. 😜 An meinem Exposé konnte ich leider auch nicht arbeiten. Ich wusste ja, dass die neue Küche gemacht wird, aber so schlimm habe ich es mir nicht vorgestellt.

Tagesrückblick

Ich habe nur geputzt, sonst ist nichts gelaufen, aber wirklich gar nichts, und es ist noch nicht vorbei.

Letzte Gedanken am Abend

Jetzt wird’s eklig. In Bayern ist ein Autofahrer in einer Güllegrube gelandet. Der Wagen des jungen Mannes war im mittelfränkischen Markt Erlbach wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Dach voran in die rund drei Meter tiefe, stinkende Grube gestürzt. Da würde ich mich zu Tode übergeben. Auf der Fahrt nach Bayern hatte ein Bauer neben der Autobahn Gülle auf ein Feld gefahren. Es stank so stark, dass es mir ganz schlecht wurde. Der Gedanke, da rein zu fallen, ist unerträglich für mich. Trotzdem hatte der Fahrer Glück, denn der Eigentümer hatte den Behälter wenige Tage vorher größtenteils geleert, so dass die Gülle nur noch rund 40 Zentimeter hoch darin stand. Der Glück-im-Unglück-Rabe konnte sich selber aus dem Wrack befreien und kam ins Krankenhaus. Der Schaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt.

Ich wünsche euch von Herzen nur das Beste. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s