*Zenit-Gedanken* #307

1487585508-picsay

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich habe heute Morgen schon viel an meinem Exposé gearbeitet, aber später mehr dazu in meinem Bücherwelten-Beitrag. Sport habe ich auch gemacht, was mir unglaublich gut getan hat – und gleich mache ich mir einen la-la-la-leckeren Salat. 😊

Gedanken zur Mittagszeit

Jetzt wird es wirklich traurig. Ich musste weinen, als ich den Bericht über den tapferen kleinen Jungen las, der mit nur 4 Jahren an Krebs sterben musste. Sein Name war Nolan. Als die Ärzte im Februar nichts mehr für den Jungen tun konnte, traf seine Mutter die schwerste Entscheidung ihres Lebens, worauf alle Medikamente abgesetzt wurden. In den letzten Stunden vor Nolans Tod, die Mutter und Sohn gemeinsam zu Hause verbrachten, schauten sie sich YouTube-Videos im Bett an. Als die Mutter kurz duschen ging und ein anderer bei ihm blieb, schloss ihr Sohn die Augen und fiel in einen tiefen Schlaf. Seine Atmung wurde ganz schwer, seine rechte Lunge kollabierte, seine Sauerstoffwerte fielen. Kurz bevor Nolan Scully um 23.54 Uhr diese Welt verließ, schaute er seine Mutter noch ein Mal an und sagte: „Ich liebe dich, Mama.“ Er und seine Mutter tun mir unendlich leid. Schrecklich.

Drückt die, die euch nahe stehen und sagt ihnen, was sie euch bedeuten, dann genießt den Nachmittag und lasst es euch gut gehen, bis wir uns wieder lesen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s