*Frühlicht-Gedanken* #287

1487571270-picsay

Guten Morgen, ihr Lieben,

seit um 3 Uhr bin ich wach, um an meinem Manuskript zu arbeiten, und ich muss sagen, ich bin unglaublich erleichtert, dass sich endlich der lange Weg zur Trilogie dem Ende nähert. Ich habe noch 18 Seiten Korrektur zu lesen. Das schaffe ich an diesem Wochenende leicht.

Erste Gedanken am Morgen

Natürlich habe ich mir gestern die Pressekonferenz von Merkel und Trump angesehen. Eine große Überraschung war es nicht, dass er nun eine deutsche Reporterin angegriffen und sie als Teil der Lügenpresse bezeichnet hat, die ihn, das arme unschuldige Opfer, verunglimpft. Ich fand ihn aber ziemlich unterhaltsam, als er sagt, dass er und Frau Merkel etwas gemeinsam haben, weil beide – seiner Meinung nach – von Obama bespitzelt wurden. Das Gesicht, das unsere Kanzlerin in diesem Moment gemacht hat, war unbezahlbar. Offenbar ist sie es nicht gewohnt, dass ein Politiker – der Trump ja nun nicht wirklich ist – seinen Mund auf diese Weise öffnet. Wir werden sehen, was bei dem Besuch rauskommen wird. Viel erwarte ich davon aber nicht.

Tagesvorschau

Den Roman fertig machen und ihn an meinen Verleger schicken, die Wohnung putzen und den Alltag bewältigen, das habe ich heute vor. Mehr ist nicht geplant, aber das reicht auch.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und von ganzem Herzen nur das Beste fürs gesamte Wochenende.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s