*Zenit-Gedanken* #285

1487585508-picsay

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich komme gerade vom Einkaufen. Leider ich habe noch einiges zu erledigen, bevor ich mich wieder meinem Roman widmen kann. Das nervt, weil ich auf der Zielgerade bin. Da möchte ich nur noch zum Ende kommen.

Gedanken zur Mittagszeit

Ich muss sagen, dass ich den Hut vor jedem ziehe, der sich seiner Sucht stellt, egal, was es für eine Sucht ist. Das braucht Stärke, auch wenn die Betroffenen sich in diesem Moment als schwach empfinden, und sicher auch schrecklich verzweifelt sind. Ich komme auf das Thema zu sprechen, weil nun Ben Affleck offen zugegeben hat, dass er ein Alkoholiker ist und nun eine Therapie begonnen hat. Das wird vielleicht anderen Mut machen, die dasselbe Problem haben, damit sie denselben Schritt gehen und sich Hilfe holen. In meiner Familie, auf der Seite meines Vaters, gibt es auch Alkoholiker. Es ist eine schreckliche Sucht mit gravierenden Folgen, auch für jeden im Umfeld des Betroffenen. Deshalb habe ich nie Alkohol angerührt. Das ist mir zu gefährlich. Ich wünsche Herrn Affleck, dass er seine Dämonen besiegt und allen anderen, die diese Sucht kennen, hassen und loswerden wollen. auch.

Genießt den Nachmittag und lasst es euch gut gehen, bis wir uns wieder lesen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zenit-Gedanken* #285

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s