*Zwielicht-Gedanken* #283

1487585832-picsay

Guten Abend, ihr Lieben,

ich sitze auf der Couch, genieße ein Tässchen Tee und schreibe euch – das entspannt mich und ich kann meine Seele treiben lassen. Da heute so wunderschön die Sonne geschienen hat und es so schön warm war, bekam man doch einen Vorgeschmack auf den Frühling. Herrlich.

Tagesrückblick

Trotz des genialen Wetters, bin ich froh, dass sich der Tag langsam dem Ende zuneigt. Es war schon ziemlich stressig, aber ich will nicht meckern. Ich konnte an meinem Roman arbeiten und es war schön draußen, nur das zählt für mich. Morgen geht’s weiter.

Letzte Gedanken am Abend

Ein 16-Jähriger aus Düsseldorf hat der Polizei gestanden, dass er ein 15-jährigen Mädchens aus dem Rheinland, die seine Freundin war, umgebracht hat. Die Polizei ließ verlauten, dass der Jugendliche dem Mädchen mit einem Multitool der Kehle durchgeschnitten hat. Schrecklich. Da gefriert mir das Blut in den Adern. Er wurde festgenommen, doch nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ist er nicht schuldfähig, weil er vor der Tat wegen einer seelischen Störung in Behandlung war. Es mag ja sein, dass der Täter an einer schizophrenen Erkrankung leidet, aber mich stört es schon, bei allem Verständnis, dass er deswegen sicher mit einem Klaps auf die Hand davonkommt, während das Mädchen nie mehr ihre Träume verwirklich kann. Sie wird niemals erleben, was in ihren Sternen gestanden hat, das sollte man schon bei der Urteilsfindung bedenken – finde ich.

Ich wünsche euch von Herzen einen schönen Abend. Schlaft später gut. Bis morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zwielicht-Gedanken* #283

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s