*Zwielicht-Gedanken* #267

1487585832-picsay

Guten Abend, ihr Lieben,

ich habe ein weiteres Kapitel meines Manuskripts fertig gemacht und werde nun mal die Arbeit ruhen lassen. Man soll es nicht übertreiben.

Gleich werde ich in der Badewanne entspannen und es mir danach richtig gut gehen lassen.

Tagesrückblick

Der Tag ist zu meiner Zufriedenheit verlaufen, mehr kann man nicht verlangen. Außerdem habe ich mit meiner besten Freundin telefoniert. Morgen werde ich sie mal besuchen. Es wird wieder Zeit.

Letzte Gedanken am Abend

Jetzt schlägt der Papst aber andere Töne an: „Lieber Atheist sein als ein heuchlerischer Katholik“. Das ist doch mal eine Aussage, die ich gerne unterschreibe. Meine Oma sagte immer: „Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Überkatholischer.“ Das war dann schon eine harte Meinung, aber sie meinte, dass gerade die, die am heiligsten tun, selber es in Wahrheit nicht so genau nehmen, sich aber auf ein hohes Podest stellen. Das deckt sich schon mit meinem Erfahrungen. Papst Franziskus verdeutlichte seine Meinung: Es gebe Menschen, die sagten, sie seien sehr katholisch, gingen immer zur Messe, gehörten dieser oder jener Organisation an. Diese Personen sollten dem aber noch hinzufügen: „Mein Leben ist aber nicht christlich, ich zahle meinen Angestellten keinen angemessenen Lohn, ich nutze die Menschen aus, ich mache schmutzige Geschäfte, ich wasche Geld, ich führe ein Doppelleben.“ Ich stimme ihm zu, dass Gutes zu tun keine Frage des Glaubens ist.

Ich wünsche euch von Herzen einen schönen Abend und ein tolles Wochenende. Bis morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

7 Gedanken zu „*Zwielicht-Gedanken* #267

  1. Dem kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen. Das sind alles sehr gute Aussagen. Nun -dann wünsche ich ein entspannendes schönes Bad und natürlich auch ein solches Wochenende. Werde mich auch ein wenig Entspannen heute Abend und morgen vielleicht auch mal schwimmen gehen ..nätürlich nach der Arbeit und dem Einkaufen…man liest sich …bis dann.

    Gefällt 1 Person

  2. Ooooooh, die Überkatholiken! Von denen kann ich auch ein Liedchen singen!… Wir haben so einer tausendprozentig katholische Betschwester in der Arbeit, eine schon recht alte Thailänderin. Vor ein paar Tagen echauffierte sie sich über Muslime, die hätten den falschen Glauben, denn sie habe im Internet gelesen, dass ein zwölfjähriges Mädchen in der Hochzeitsnacht gestorben wäre. Muslime hätten den falschen Glauben, bei den Christen würde so etwas nie passieren, meinte sie. Worauf ich ihr entgegnete, dass die Zwangsverheiratung Minderjähriger furchtbar sei, die Christen allerdings Ähnliches praktizieren würden: Jahr für Jahr würden Tausende christlicher Männer nach Thailand fahren und sich dort mit minderjährigen Prostituierten vergnügen. Da war Madame dann plötzlich ganz, ganz stumm, und ging von dannen. :mrgreen:
    Herzliche Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, meine Liebe, dann hast du ja auch deine Erfahrungen an der Überkatholiken-Front gesammelt. 😃 Du hast gut argumentiert und sie mundtot gemacht, leider bezweifele ich, dass sie darüber ernsthaft nachdenken und sich verändern wird. Dennoch muss man gleich dagegenhalten. Wer weiß, vielleicht fruchtet es ja doch. Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag * Trisha

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s