*Zwielicht-Gedanken* #261

20160125_164712-11

Guten Abend, ihr Lieben,

ich habe noch ein wenig gearbeitet, aber nicht mehr viel. Ich möchte morgen früh wieder frisch und ausgeruht weiter machen. Irgendwann lässt die Konzentration leider nach. Gleich verschwinde ich in die Wanne, um zu relaxen, doch zuerst schreibe ich euch natürlich.

Tagesrückblick

Ich habe das, was ich erledigen wollte, ohne Probleme hinter mich gebracht. Das lässt doch hoffen. Außerdem habe ich meine Nägel gemacht, was dringend notwendig war, die waren bestimmt 2 cm lang. Ich = Katze. 😂

Letzte Gedanken am Abend

Ich habe vorhin einen rührenden Beitrag im TV gesehen, der über ein Mädchen aus Mexiko berichtete. ihr Name ist Inocente. Seit sie 9 Jahre alt war, lebte sie mit ihrer auf der Straße. Im Alter von 12 Jahren entdeckte das Mädchen ein soziales Kunst-Projekt und begann dort zu malen. Daraufhin wurden Kunstkritiker auf sie aufmerksam. Die Bilder der nun 18-Jährigen wurden in Galerien ausgestellt und sie wurde sogar an einer Kunsthochschule in den USA aufgenommen. Nun hat sie es geschafft und es liegt ein wunderbare Zukunft vor ihr. Es gab sogar schon einen Dokumentarfilm über sie. Das ist doch eine Geschichte, die wie gemacht für Hollywood ist. Ich bin tief bewegt und wünsche der jungen Künstlerin alles Glück der Welt.

Und euch wünsche ich von Herzen einen schönen Abend. Genießt das, was ihr tut, und schlaft später gut. Bis Morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

3 Gedanken zu „*Zwielicht-Gedanken* #261

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s