*Zenit-Gedanken* #246

20160515_075255-1

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich habe es geschafft, heute Morgen an meinem Roman zu arbeiten. Natürlich musste ich immer wieder Pausen machen, aber es hat ganz gut geklappt. So lange ich mich nicht bewegen muss, geht es mit den Hustenanfällen. Mir fehlt auch noch die Kraft, um mich körperlich anzustrengen.

Gedanken zur Mittagszeit

Kaum bin ich einigermaßen wieder an dem Geschehen in der Welt interessiert, kotzen mich die Nachrichten wieder an. Man hat das Gefühl, dass es in der ganzen Welt brennt und es immer schlimmer wird. Ob es tatsächlich so ist, lasse ich mal dahingestellt sein. Früher gab es auch eine Menge Probleme und Horrornews, aber man wurde nicht durchgehend damit geschallt. Trotzdem ist die Welt unsicherer als früher und es belastet mich sehr, das gebe ich zu. Genauso kommt es einem so vor, als würde die Menschheit mehr und mehr verseuchen.  Jetzt ist die Krätze auf dem Vormarsch. Wenn ich diese Krankheit jemals bekommen sollte, zünde ich mich an – das schwöre ich. Alleine schon der Gedanke, dass sich Milben, die zu den Spinnentieren gehören,  unter meiner Haut ausbreiten, macht mich irre. Ich hasse Spinnen!!! Unglaublich, dass man heutzutage sich so was in Deutschland einfangen kann. Und nur, um das Gerücht mal auszuräumen: Die Krätze kommt nicht von Unsauberkeit. Man steckt sich durch Hautkontakt an.

So viele Gründe, um mich in die Welt der gefallenen Engel meiner neuen Buchreihe zu vertiefen. Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

2 Gedanken zu „*Zenit-Gedanken* #246

  1. hallo Trisha,

    Schön – dass du mit der Bronchitis auf dem Weg der Besserung bist.

    Zur Krätze:
    Die bekommt man nicht so leicht – durch Hautkontakt. Aber nicht durch die normalen Hautkontakte wie Hände schütteln. Mehr als 50 % der Übertragungen erfolgen beim sexuellen Kontakt. Also hat man die Möglichkeit, vorsichtig oder leichtsinnig zu sein. Weitere Übertragungen erfolgen in Altenheimen, Kindergärten, Asylantenheimen. Dort wo es die Leute nicht genau nehmen und sich auf ein fremdes Bett setzen,… oder wo sie nebeneinander oder übereinander liegen. Es soll auch über „belastete“ Bettwäsche in den Hotels in den Urlaubsorten schon vorgekommen sein, das glaube ich eher nicht.

    Mehr Sorge macht mir, dass man hier das notwendige Medikament nicht bekommt. In Frankreich bekommt man es.

    schönen Abend noch

    decordoba

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s