*Meine Bücherwelten* #242

tumblr_oiqsjtn5am1w19w7ko1_1280

Hallo, ihr lieben Fabelwesen-Süchtige und Verrückte-Welten-Liebhaber . Es war ein langer und aufregender Tag in der Welt der gefallenen Engel, die auch Werwölfe und Vampire bevölkern. Die Welten der verschiedenen Fabelwesen gehen bei mir fließend ineinander über, was ich gut finde. Es wäre ja langweilig, wenn es nur um eine Art übernatürliche Kreaturen gehen würde. Bei mir gibt’s auch Elfen und Wesen, die ich erfunden habe, neben den altbekannten Fabelwesen, die ich mit meiner Fantasie aufgepimpt habe – sozusagen. Da bekommt ein Vampir einen Touch Trisha. 😜 😂 Das finde ich cool, und es macht Spaß. Ich liebe es, etwas Vorhandenes neu zu entdecken und ins 21. Jahrhundert zu holen. Es wäre wirklich seltsam, wenn man heutzutage zum Beispiel Vampire noch so beschreiben würde, wie es damals Bram Stoker getan hat. Damals hatten die Menschen Angst vor den unsterblichen Blutsaugern, die nicht sehr angenehm rochen, heute sind sie das, was man werden will, wenn man Fantasy liebt. Es gibt allerdings zwei Wesen, bei denen es selbst mir schwer fällt, sie mit dem Geist der Moderne zu impfen. Dabei rede ich natürlich von Frankenstein und der Mumie. Wer will schon in Binden eingewickelt vor sich hinbröseln und aus Leichenteilen bestehen, wo ein Bein kürzer ist als das andere? Das wird mich aber nicht davon abhalten, es zu versuchen und sie in meiner kommenden Buchreihe cool zu machen. Mal sehen, ob mir das gelingen wird. Ich liebe Herausforderungen.

Dasselbe, was ich mit Fabelwesen mache  – sie so zu modifizieren, bis sie meiner Vorstellung entsprechen und in meine Geschichten passen – mache ich auch mit Orten und Gebäuden. Ich finde es nicht schlimm, wenn zum Beispiel der Eifelturm ein fünftes Standbein oder zwei Spitzen von mir verpasst bekommt. 😂 Sorry, blöder Witz, aber es stimmt schon. Ich verändere gerne aktuelle Begebenheiten. Das macht Hollywood in Filmen ja auch. Wer unbedingt will, dass London die Hauptstadt von England bleibt, soll keinen meiner Fantasy-Romane lesen. Das war natürlich ein krasses Beispiel, das selbst ich noch nicht beim Schreiben gebracht habe. Ich versuche schon, so nahe es geht an der Realität zu bleiben, damit die Geschichte glaubhaft bleibt, aber ein paar kleine Veränderungen sind schon drin. Mir kommt es halt eher auf die Story, auf Gefühle und die Figuren und nicht unbedingt auf korrekte Beschreibung eines Ortes oder eines Gebäudes an. Bis jetzt hat das den Lesern meiner Romane auch nichts ausgemacht – zumindest nicht, dass ich wüsste. Demzufolge bleibe ich meiner Art zu schreiben treu und gebe den Leseratten, die meine Bücher verzehren, weiterhin mein ganz persönlich zusammengeschriebenes Futter, voller Fantasie, Spannung und Erotik. Bon Appétit.

Heute habe ich auf Instagram sowohl neue als auch alte Fotos für die Sprüche verwendet, was man an der Größe sieht. Ich finde auch, dass man es an der Qualität deutlich erkennt. Natürlich kommt es besonders auf die Sprüche an, aber ich dachte ich erkläre den Größen- und den Qualitätsunterschied. Von nun an werde ich versuchen, nur noch neue Fotos zu verwenden. Ich hoffe, die Bilder gefallen euch trotzdem – und die Sprüche auch.

tumblr_ok6lfhbrnt1w19w7ko1_1280tumblr_ok6m64cjvc1w19w7ko1_1280tumblr_ok6o3s6zlz1w19w7ko1_400

Ich werde jetzt noch an meinem Roman schreiben, weil ich noch ziemlich fit bin, obwohl ich heute so Gas gegeben habe. Ihr, als Leseratten, werdet sicher noch in einem guten Buch schmökern. Wenn dem so ist, dann wünsche ich euch viel Spaß dabei. Vielleicht gebt ihr mir bei Gelegenheit mal einen Lesetipp. Bis bald, ich freue mich schon auf euren nächsten Besuch.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Meine Bücherwelten* #242

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s