*Frühlicht-Gedanken* #240

20160616_051339-1

Guten Morgen, ihr Lieben,

heute Morgen ist es mir schwer gefallen, um drei Uhr aufzustehen. Ich musste zwei Tassen Tee trinken, bis ich mal zu mir kam und an meinem Roman schreiben konnte. Da soll man mal nicht meinen, dass man überarbeitet ist. Aber es macht immer noch Spaß, und darauf kommt es an.

Erste Gedanken am Morgen

Ein englischer Wissenschaftler behauptet nun, dass zu frühstücken genauso gefährlich sei wie zu rauchen. Sein Name ist Terence Kealey. Er ist Biochemiker und hat nun ein Buch geschrieben. Der Titel lautet: „Breakfast is a Dangerous Meal„. Der 64-Jährige leidet an Diabetes Typ 2 und stellte irgendwann fest, dass sein Glukoselevel nach dem Frühstücken extrem hoch war. Als er das Frühstück wegließ, normalisierte sich der Wert und erhöhte sich im Tagesverlauf nicht mehr. Doch auch Nicht-Diabetiker sollten auf das Frühstück verzichten, empfiehlt der Wissenschaftler, denn das Frühstück fördere das metabolische Syndrom, eine Art Insulinresistenz, die zu Erkrankungen der Arterien führen kann. Fettleibigkeit, Bluthochdruck und Diabetes werden damit assoziiert. Was immer auch dran ist, ich frühstücke nie, weil ich morgens nichts essen mag. Außerdem werde ich träge, wenn ich zu früh was esse. Bis jetzt hat es mir noch nicht geschadet. Und ich bin auch nicht dick, was oft Menschen vorausgesagt wird, die nicht frühstücken, weil sie dann später am Tag mehr essen würden. Ich denke, jeder muss selber herausfinden, was ihm oder ihr gut tut.

Wie haltet ihr es mit dem Frühstück?

Tagesvorschau

Ich habe heute einige Anrufe zu erledigen und ich will mein neues Smartphone in Betrieb nehmen. Hoffentlich klappt es reibungslos.  Doch wie ich mich kenne, wird das nicht der Fall sein. Die Technik und ich sind keine Freunde. Einkaufen muss ich auch und natürlich will ich schreiben. Bald ist ja Wochenende, dann mache ich wieder einen Schreibmarathon.

Kermit’s Wettervorhersage

Heute breiten sich die Wolken, die gestern noch den Norden bedeckt haben, bis zur Mitte aus. Im Osten kann es Schnee oder überfrierenden Sprühregen geben. Ansonsten ist es gering bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Es bleibt aber frostig.

Ich wünsche euch von Herzen einen schönen Donnerstag, folgt euren Träumen und lasst es euch gut gehen. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

2 Gedanken zu „*Frühlicht-Gedanken* #240

  1. Ich finde, jeder soll frühstücken oder nicht, wie er will. Bei Schulkindern wird sogar empfohlen, dass sie etwas essen, damit sie sich gut konzentrieren können. Die Franzosen und Italiener kennen eigentlich kein Frühstück, trinken höchstens einen Kaffee. Kein Wunder, denn die essen eben abends sehr viel.
    Es ist eben viel sinnvoller, zu gucken, was man insgesamt isst, statt sich nur auf eine Mahlzeit zu beschränken. Ganzheitlich eben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s