*Meine Bücherwelten* #236

tumblr_oiqsjtn5am1w19w7ko1_1280

Hallo, ihr lieben Grüne-Stunde-Kenner und Gefallene-Engel-Liebhaber. Obwohl es stressig war, habe ich viel an meinem Roman geschrieben, was mich erstaunt hat. Da ich von 3 Uhr heute Morgen bis um 12 Uhr heute Mittag durchgearbeitet habe – mal abgesehen von meinem Frühlicht-Gedanken-Beitrag – bin ich nun ziemlich müde. Deshalb fällt es mir schwer, mich zu konzentrieren. Natürlich hält mich das nicht davon ab, euch zu schreiben. Das ist doch Ehrensache. Früher habe ich festgestellt, dass ich, wenn ich müde bin, eine kleine Schreibblockade mühelos abbauen kann. Klingt seltsam, aber es ist so. Dann ist man so damit beschäftigt, wach zu bleiben und sich zu konzentrieren, dass man nicht mehr darüber nachdenken kann, wie schrecklich das geglaubte Nicht-schreiben-können doch ist. Dann poltert man drauf los und reißt die selbst gezogene Mauer um sein Schreibtalent ruck-zuck ein. So kann sogar die Müdigkeit etwas Gutes haben. Es gibt natürlich Künstler, die dafür Drogen gebrauchen, um dann abzugehen wie ein Schnitzel und sich der Kunst völlig zu ergeben. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Grüne Fee (Absinth) in Pariser Künstler- und Schriftstellerkreisen in der „grünen Stunde“ konsumiert, um sich dadurch Anregungen zu holen. So weit treibe ich es dann doch nicht. Ich bin von Natur aus prall. 😂

Nun zu meinem aktuellen Buchprojekt und was ich heute geschrieben habe: Ich bin gerade dabei, die Spannung aufzubauen. Es wird abgehen, als würde die Hölle über die Leben der Protagonisten hereinbrechen und sie mit sich reißen. Ich habe mich auch dazu entschieden, einen oder zwei Charaktere, vielleicht sogar einen der Hauptcharaktere, sterben zu lassen. Es hat mir weh getan, diese Entscheidung zu treffen, aber ein wenig Herzschmerz muss eben auch dabei sein. Ich habe aber das Gefühl, dass das letzte Wort da noch nicht gesprochen ist, dafür kenne ich mich zu gut. Nach der Actionszene wird’s wieder romantisch und erotisch. Der Mix muss stimmen. Ich hoffe, dass ich in der nächsten Woche mit dem dritten Band fertig werde. Es sind ja nur noch zweieinhalb Kapitel. Das ist doch zu schaffen, wenn nichts dazwischen kommt. Drückt mir bitte die Daumen.

Dass ich bei Instagram wieder Sprüche gepostet habe, versteht sich von selber, und natürlich werde ich sie hier mit euch teilen. Ich finde es schön, wenn ich Feedbacks deswegen bekomme. Ihr müsst eich also nicht zurück halten. Ich freue mich doch immer, von euch zu lesen. Mit macht es einfach nur Spaß, schöne Bilder zu machen und dazu ein kurzes, gefühlvolles Wortgebastel zu erfinden.

tumblr_ojtsmlakom1w19w7ko1_1280tumblr_ojtudmadxb1w19w7ko1_1280tumblr_ojtx5rhofu1w19w7ko1_1280

Jetzt lasse ich euch für den Moment alleine. Genießt den Abend mit einer schönen Geschichte und entspannt euch, bevor morgen die neue Woche beginnt und euch den Alltag aufzwingt. Ich wünsche euch einen schönen Abend.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Meine Bücherwelten* #236

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s