*Zwielicht-Gedanken* #234

20160125_164712-11

Guten Abend, ihr Lieben,

ich habe gerade einen meiner Hunde erwischt, der sich bei meiner Mutter vier Röllchen (Leckerlis) erbettelt hat. Ich muss dazu sagen, dass es ist ein kleiner Hund mit Figurproblemen ist. Sie sind nicht gravierend, aber er muss ein wenig Gewicht verlieren, laut unseres Tierarztes. Also habe ich ihn auf Diät gesetzt. Dass er sich jetzt wieder Futter ertanzt finde ich nicht lustig. Natürlich habe ich jetzt meine Mutter geimpft, damit sie ihm nichts mehr gibt, auch, wenn er einen auf Fred Astaire macht. 😬

Tagesrückblick

Ich habe viel an meinem Roman gearbeitet. Ansonsten habe ich nichts weltbewegendes gemacht. Das musste auch nicht sein. Solange ich mit Worten kreativ sein darf, ist alles gut.

Letzte Gedanken am Abend

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Trump tatsächlich eine Mauer zwischen den USA und Mexiko bauen will. Was soll das bringen? Erstens werden weiterhin illegale Einwanderer ihren Weg in die Staten finden, immerhin gibt es ja auch jetzt einen Zaun und Grenzkontrollen, un zweitens hat er wohl ein Loch im Brett vorm Kopf, denn er will die Kosten dafür auch noch Mexiko aufbrummen. Natürlich weigern die sich. Trump hat keine Spur Menschlichkeit in sich. Mexikaner sind doch auch Menschen und man muss sie mit Würde behandeln. Ich hoffe wirklich, dass er diesen Plan nicht in die Tat umsetzen kann.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und viel Spaß mit euren Lieben. Wir lesen uns morgen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://www.autorintrishagalore.com

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zwielicht-Gedanken* #234

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s