*Zenit-Gedanken* #224

20160515_075255-1

Mahlzeit, ihr Lieben,

ich mache gerade eine Schreibpause, damit ich euch schreiben und gleich danach was essen kann. Ihr seid bestimmt auch gerade dabei, euch etwas Leckeres munden zu lassen. Ich mache mir nur einen Salat. Was heißt nur? Ich stehe auf Salat, wie ein Hase auf Mohrrüben.

Gedanken zur Mittagszeit

Jetzt muss ich mal auf Köln zu sprechen kommen. Die Silvesternacht ist besser verlaufen, als ich angenommen hatte. Es gab zwar 900 Platzverweise und sechs Festnahmen, aber im Gegensatz zu letztem Jahr, ist das natürlich so gut wie nichts. Es scheint als hätten die Sicherheitskräfte ihre Arbeit recht gut gemacht. Das ist doch ein Schritt in die richtige Richtung. Trotzdem muss man natürlich sagen das zwei sexuelle Übergriffe angezeigt wurden. Das sind schon zwei zu viel. Ich hoffe, dass sich die Behörden nun ihre Aufgabe bewusst sind und das weiterhin die Sicherheit der Menschen im Vordergrund ihre Arbeit steht. Das wurde in den letzten Jahren vergessen. Mir ist es immer noch unbegreiflich, dass so viele Stellen bei der Polizei abgebaut wurden? Das war unverantwortlich, und es gab genügend Menschen, die dafür einen Preis bezahlt haben.

Ich wünsche ich euch einen schönen Nachmittag, einen schönen Restfeiertag und nur das Beste, bis wir uns wieder lesen.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://autorintrishagalore.wixsite.com/offizielle-homepage

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s