*Meine Bücherwelten* #213

303-perlenzauber-1-cover-klein

Hallo, ihr lieben fantastische Fantasten und Liebesszenen-Ersehner. Auch heute habe ich es geschafft, ein wenig weiter an meinem Roman zu schreiben, und ich bin noch nicht fertig. Das macht mich schon glücklich, denn ich habe das Gefühl, dass es aufwärts geht. Im Moment sind meine Charaktere in New Orleans. Es ist eine wunderbare Stadt. Ich habe ja mal in Louisiana gelebt und kann diese Erfahrung nun in diese Buchreihe einbringen. So hat alles im Leben einen Sinn. Ich mochte den alten Süden, die wunderschöne Landschaft, den Mississippi, das träge Leben in der schwülen Sphäre, wo man sich so wunderbar treiben lassen kann. All das wird diese Roman-Reihe nun mit einem anderen Geist erfüllen, den ich bis zum Ende der Geschichte mit mir führen möchte. Da bekomme ich richtig Lust, nochmal Louisiana zu besuchen, wo meine angeheiratete Tante heute noch lebt. Das Einzige, was mich dort schrecklich stört, sind die Moskitos, aber die werde ich in die Geschichte sicher nicht einbauen. Warum sollten sich die kleinen, geflügelten Blutsaugern an den großen, geflügelten Blutsaugern gütlich halten?

Ich finde es einfach wunderbar, wie vielseitig die Möglichkeiten sind, die einem die Arbeit mit fantastischen Fabelwesen eröffnet. Alles was in einer „normalen“ Geschichte nicht möglich ist, kann ich hier unendlich zu Ende spinnen und mich in den Möglichkeiten verlieren. Das ist der Unterschied von einer Fantasy-Geschichte zu einer gewöhnlichen Liebesgeschichte. Wäre das wahre Leben doch auch so vielseitig und ereignisreich. Schade. Doch dafür haben wir ja die wunderbare Welt der Literatur, in der abgehen kann, weil alles erlaubt ist. Solange man etwas erklären kann, ist es völlig egal, wie unmöglich das, was man schreibt, zu sein scheint. Ich sage immer, dass der Weg, den die Fantasie uns eröffnet, uns so weit trägt, wie unsere kreativen Gedanken uns leiten. Das ist sicher war. Es gibt sicher nichts, das in einer solchen Geschichte unmöglich ist. Ich kann alles einem Leser plausibel machen. Das gefällt mir, und ich gehe völlig in dieser Macht auf .

Im Moment überlege ich, ob ich noch eine Sexszene in die Geschichte einbauen soll. Ihr kennt mich, für mich muss für „Knick-Knack“ immer auch einen Grund haben, 😬 sonst werden meine Protagonisten die Klamotten anbehalten. Das alte Rein-und-raus-Spiel kennen wir ja alle. Weshalb sollte ich das einfach so beschreiben ohne Grund? Nun aber wieder zurück zu meinem aktuellen Projekt. Weil es einen Grund gibt, werde ich ein Liebesspiel bald in Angriff nehmen. Den Grund dafür, müsst ihr schon selber lesen. Ich will ja nicht zu viel verraten, damit es noch spannend bleibt und ihr euch voller Inbrunst dieser Trilogie widmen könnt, sobald sie erscheint. Mir ist noch etwas durch den Kopf gegangen. Vielleicht baue ich noch eine Liebesszene zwischen zwei Nebencharaktere ein. Das ist aber wirklich noch reine Theorie und nur ein kurzer Gedankenblitz gewesen. Ob der wirklich was draus wird, muss ich noch entscheiden.

Jetzt folgen wie immer die Gedichte von Instagram. Ich hoffe sie gefallen euch.

15589726_10211899644793624_5814605398358093317_n

15541121_10211900062884076_7655541020299490954_n

15622536_10211900165726647_458648409484534011_n

Nun lege ich mich mit einem guten Buch in die Badewanne, und ich schlage vor, ihr macht dasselbe. Natürlich nur, falls euch der Sinn danach steht. Wir lesen uns ja bald wieder. Ich freue mich auf euch.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://autorintrishagalore.wixsite.com/offizielle-homepage

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Meine Bücherwelten* #213

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s