*Zwielicht-Gedanken* #210

20160125_164712-11

Guten Abend, ihr Lieben,

ich muss gestehen, dass es mir gleich die Lichter ausschießen wird, weil ich so erschöpft bin. In meinem Bücherwelten-Beitrag habe ich es ja schon angekündigt, aber leider ist eine meiner Schlangen gestorben. Das war ein Schock. Es gab keine Anzeichen dafür, dass sie krank war. Ich hab so geheult. Dann hat einer meiner Hunde angefangen zu humpeln. Also fuhr ich ihn in die Tierklinik. Er hat sich wohl versprungen, bekam Schmerzmittel und tanzt schon wieder, anders als sein Frauchen. Und das alles, während ich krank bin. Darf es wahr sein?

Tagesrückblick

Es war ein schrecklicher Tag, den selbst ich mir nicht schön reden kann, was ich auch nicht will. Morgen muss ich wieder neu anfangen, und das werde ich auch.

Letzte Gedanken am Abend

Das wird jetzt kurz und knackig: Sie haben den U-Bahn-Treter von Berlin gefasst. Das ist doch mal eine gute Nachricht. Ich hoffe, sie werden ihm die Flötentöne beibringen. Da kann ich nichts Nettes drüber schreiben. Weitere Infos folgen.

Bis bald, meine Freunde. Denkt an mich. Wir lesen uns ja bald wieder. Hoffentlich kann ich morgen wieder an meinem Roman schreiben.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://autorintrishagalore.wixsite.com/offizielle-homepage

Advertisements

Ein Gedanke zu „*Zwielicht-Gedanken* #210

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s