*Frühlicht-Gedanken* #208

20160616_051339-1

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich sitze schon seit drei Uhr an meinem Roman, und ich habe drei Seiten geschrieben, aber auch ein paar Seiten überarbeitet. Im Moment dauert es etwas länger, eine Seite zu schreiben, weil ich immer wieder recherchieren muss. Dennoch läuft es gut. Ich bin auch fit und ausgeruht, obwohl ich nicht wirklich lange geschlafen habe. So kann der Tag beginnen.

Erste Gedanken am Morgen

Ich möchte noch was zu meinem Beitrag gestern Abend schreiben, in dem es unter anderem um ADHS und Ritalin und die Teilnahme einer Sportlerin bei Olympia ging, die an dieser Krankheit leidet. Da muss ich was klar stellen. Natürlich wollte ich damit keine Lanze für dieses Medikament brechen. Es ist sicher kein Wundermittel, das jedem, der es versucht hat, hilft, und es hat Nebenwirkungen. Doch darum ging es gar nicht. Es ging in diesem Beitrag um Diskrimination, weil diskutiert wird, ob Menschen, die unter ADHS leiden und dieses Medikament benötigen, weil es ihnen  hilft, als Leistungssportler bei Wettkämpfen mitmachen dürfen. Natürlich gibt es genügend Fälle, in denen dieses Medikament nicht hilft, aber mich, die unter ADHS leidet, beruhigt es, und viele andere, die ich kenne und die auch unter ADHS leiden, auch. Mich putscht es nicht auf, wie in dem Beitrag vermutet wurde. Man muss, so finde ich, von Fall zu Fall entscheiden und sich jedes Krankheitsbild ansehen, bevor man eine allgemein verbindliche Entscheidung trifft. Das wollte ich damit sagen, mehr nicht.

Tagesvorschau

Ich habe einiges zu erledigen. Es ist halt vor Weihnachten, da ist ja eh meistens Stress angesagt, was ich schade finde. Sollte es nicht die geruhsame Zeit sein? 😕 Egal. Man muss machen, was man machen muss. Schreiben will und werde ich heute auch noch, und ich werde meine Blog-Beiträge und Instagram-Gedichte schreiben. Meine Mails muss ich auch machen und die Wohnung putzen und … Ich gerate ja schon in Stress, wenn ich mein Tag hier plane. 😂

Kermit’s Wettervorhersage

Es wird überwiegend trüb und regnerisch sein. Neblig wird es auch. Nur bei uns im Südwesten scheint wieder mal gelegentlich die Sonne. Im Moment werden wir in meiner Ecke echt verwöhnt. Schnee ist schon mal keiner in Sicht für eine weiße Weihnacht. Aber es sind ja noch ein paar Tage.

Dann stürzt euch ins Leben. Ich wünsche euch eine schöne Wochenmitte und nur das Beste. Bis später.

💋

Trisha

Besucht meine Homepage:

http://autorintrishagalore.wixsite.com/offizielle-homepage

Advertisements

2 Gedanken zu „*Frühlicht-Gedanken* #208

  1. Es tut mir total leid, dass ich mich wieder so missverständlich ausgedrückt habe. Das passiert mir öfters.Eigentlich wollte ich nur mitteilen, dass ich die Gabe von Ritalin für total legitim halte. Das sollte gar nicht zur Debatte stehen in der Öffentlichkeit. Es macht mich sehr wütend, dass Ritalin in der Öffentlichkeit immer als „Horrormedikament“ dargestellt wird. Dabei kann es so ein Segen sein. Mich stört es wahnsinnig, dass sich Menschen, die an ADHS leiden, für die Einnahme von Ritalin rechtfertigen müssen. Ein Patient, der wegen Herzproblemen etwas einnehmen muss, muss sich ja auch nicht rechtfertigen. Meistens haben sich diese Kritiker gar nicht intensiv mit dem Thema beschäftigt. Wenn jemand sich wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt hat, und dann für sich entscheidet, er findet es trotzdem nicht gut….ok, damit kann ich gut leben. Aber nicht mit dieser allgemeinen Verteufelung. Die macht mich traurig. Weil viele ADHSler nur damit am Leben teilhaben können. Hoffentlich habe ich das jetzt besser erklären können?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s