Das zweite Video ist fertig (genauso wie ich), so wirkt sich Lesen im Web aufs Gehirn aus (mein Senf) und meine Arbeit als Autorin

Guten Abend, ihr Lieben, ich bin echt fertig wegen dem Video, das ich gerade aufgezeichnet und bearbeitet habe. Zuerst wollte ich über Politik reden, dann habe ich mich aber dafür entschieden, mich mit meiner aktuellen Buchreihe zu befassen. Ich wollte nicht gleich so starkes Geschütz auffahren. Nie hätte ich nie für möglich gehalten, dass es so anstrengend ist, vor der Kamera zu sitzen. Ist ja Horror. Außerdem ist das Youtube-Projekt ziemlich zeitaufwendig. Ob ich es zwei oder gar drei Mal die Woche schaffe, ein Video zu machen und online zu stellen, wage ich im Moment zu bezweifeln. Da darf man ja nebenher ja nichts mehr tun. Ich werde mir auf alle Fälle keinen Stress mehr machen. Ein Mal die Woche wird’s auch tun. Es kommt mir so vor, als hätte mich ein Vampir ausgesaugt. *grins* Das geht auf alle Fälle gar nicht. Mal sehen, wie sich die ganze Geschichte entwickelt. Ich könnte mich hinlegen und bis zum Jüngsten Gericht schlafen. *lol* Aber zuerst schreibe ich meinen Beitrag und dann stelle ich noch das Video online.

Was habt ihr heute denn getrieben?

Heute hat doch noch die Sonne geschienen, was ich heute Morgen nicht erwartet hatte. Würde noch mehr Schnee liegen, wäre ich Schlittenfahren gegangen – oder auch nicht. *lol*

 

Nun folgt ein Artikel, den in sehr interessant gefunden habe – immerhin verbringen wir ja alle viel Zeit im Netz (mein Senf):

So wirkt sich Lesen im Web aufs Gehirn aus

 

Mein Senf: Es ist doch klar, dass das Gehirn mehr gefordert wird, wenn ein Hyperlink im Text ist. Manche Dinge erklären sich von selber. Aber ich bin schon dafür, dass man Texte Leserfreundlicher macht. Wenn man auf manche Webseiten kommt, ist es schon arg verwirrend, die Beiträge zu lesen. Ich denke aber, dass sich unsere Gehirne mit der Zeit anpassen werden. Ich erinnere mich daran, dass vor ein paar Jahren, als ich noch nicht so oft und so lange vor dem PC saß, meine Augen und mein Kopf viel schneller müde wurden. Da hat also schon eine Veränderung stattgefunden.

Wie ist das bei euch? Habt ihr euch auch mit der Zeit an die gesteigerte PC-Zeit gewöhnt oder habt ihr eure Zeit am PC nicht verlängert?

Meine Arbeit als Autorin:

Da ich heute Morgen viel geschrieben habe, werde ich heute Abend mal eine Pause einlegen. Mal sehen, wie lange ich diesen Vorsatz durchhalte. *lächel* Ich halte euch auf dem Laufenden.

Ich wünsche euch einen ganz tollen Abend. Bis Morgen.

*Bussi*

Trisha

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCQctgbypc6X7bHcwmiB_78A

Mein Autoren-Profil bei Amazon: http://www.amazon.de/Trisha-Galore/e/B0136RL4SU/ref=ntt_dp_epwbk_0

Folgt meiner Arbeit und meinem Leben auf meinem Blog: https://trishagalore.wordpress.com/

Mein Facebook-Profil: https://www.facebook.com/Patrizia.Schneider.Author.Actress

Mein Twitter-Profil: https://twitter.com/Patrizia_Gruber

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu „Das zweite Video ist fertig (genauso wie ich), so wirkt sich Lesen im Web aufs Gehirn aus (mein Senf) und meine Arbeit als Autorin

      • Danke, Trisha! Fuer uns ist Schnee angesagt diese Woche – vielleicht, genau weiss man das nie. Das bedeutet zuhause bleiben, denn ich habe einfach viel zu viel Angst davor im Buero oder auf dem Heimweg strecken zu bleiben. Bei uns in den Bergen schneit es naemlich als erstes. Und wenn es erst mal anfaengt kann es schon zu spaet sein. Wir haben hier nicht einmal Winterreifen. Aber zuhause bleiben passt mir auch ganz gut ;). Wuensche Dir auch eine schoene Woche.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s