Der dritte Band der Perlenzauber-Trilogie wurde veröffentlicht, Kleingeld und meine Arbeit als Autorin

Bevor ich irgendwas anderes mache, schreie ich etwas in die Welt hinaus:

Der dritte Band der Perlenzauber-Trilogie gibt’s endlich zu kaufen!!!

305 Perlenzauber 3 - unvergänglich mit dir

Klapptext:

Eden und Jessy, die lange kämpfen mussten, um ihre verbotene Liebe endlich leben zu dürfen, sind nun vereint. Doch die Schwierigkeiten und Prüfungen, die ihre Liebe bestehen muss, sind noch lange nicht überwunden und bestanden. Die Jahre der Sehnsucht, getrennt voneinander, haben ihre Spuren hinterlassen – nicht nur in ihrem Leben, auch in den Leben der Menschen, die ihnen nahe stehen. Nun müssen sie als Paar zusammenwachsen, sich als Eltern finden, ihre Vergangenheit aufarbeiten, Jessys Familie ausfindig machen, alles zu einem großen, harmonischen Ganzen zusammenfügen und gemeinsam in die Zukunft schreiten. Verfolgen Sie auch im dritten Teil der Perlenzauber-Reihe, ob das Band, das durch das Spiel der Perle einst zwischen den Herzen der verlorenen Kinder gewoben wurde, nun stark genug ist, um ewig zu halten. Eines ist jedoch klar, nur wahre Liebe kann gegen das Schicksal und die Unbarmherzigkeit der Welt bestehen. (Manuela Dehnert – Testleserin: Die Story ist packend geschrieben und hat mich gefesselt. Ich finde es toll, wie man in der Geschichte versinken kann. Man mag kaum aufhören zu lesen.)
************************************************************************************************************************************************************
So, nun wünsche ich euch einen guten Abend, es ist schön, euch wieder mal bei mir auf dem Blog begrüßen zu dürfen. Mittlerweile ist es zu einem lieben Ritual geworden, euch hier morgens, abends und hin und wieder auch mittags zu schreiben. Und danke für die vielen „Likes“, Kommentare und Tipps. Ich bin froh, euch zu kennen.

Und jetzt gleich zum ersten Thema: Kleingeld – ja oder nein:

Mal ganz ehrlich, ich bin eine von denen, die überhaupt kein Bargeld brauchen. Ich bezahle alles mit Karte. Ich finde es praktisch, einfach das Kärtchen zu zücken und sich die Ware anzueignen ohne das „versiffte Geld anzufassen. Ich bin jetzt wirklich kein Sauberkeitsfanatiker oder bekomme einen Schreikrampf, weil ich an Bakterien denke, aber es ist mir einfach zu lästig, zum Automaten zu gehen, Geld zu ziehen, dann den Geldbeutel mit dem unendlich sich mehrenden Münzgeld mit mir rumzuschleppen. Früher habe ich die Münzen in Flaschen gesammelt. Die ich dann wieder auf die Bank schleppen musste. Ich will ja nicht meckern. Ich meine, Geld ist Geld – auch Münzgeld – und wer den Pfennig nicht ehrt ist des Talers nicht wert – ich weiß, ich weiß -, aber irgendwie ist dieser Kreislauf schon unsinnig. Man sollte die Preise der Produkte in den Märkten einfach auf- oder abrunden, damit dieser Kleingeld-Kreislauf endlich unterbrochen oder beendet wird. Deshalb bezahle ich heutzutage alles mit Karte, da erspare ich mir viele unnötige Wege, auf der anderen Seite verliert man schnell den Überblick, was noch auf dem Konto ist. Aber ich hab es Griff und hätte nichts dagegen, wenn das Münzgeld abgeschafft wird. In anderen Ländern wird oder wurde es schon ziemlich erfolgreich umgesetzt. Warum müssen wir immer das Schlusslicht sein.

Wie seht ihr das? Habt ihr auch die Schnauze voll von dem Kleingeld-Irrsinn?

Zu meiner Arbeit als Autorin:

Gleich hänge ich mich wieder voll rein und werde hoffentlich noch ein paar Seiten abreißen, bevor ich schlafen gehe. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

*Bussi*

Trisha

13 Gedanken zu „Der dritte Band der Perlenzauber-Trilogie wurde veröffentlicht, Kleingeld und meine Arbeit als Autorin

  1. Meinen Glückwunsch. 🙂 Was deine Frage angeht:

    Ich bin nicht zu paranoid, um auf Geld zu verzichten. Meine Bank geht es nichts an, ob ich regelmäßig zwielichtige Geschäfte frequentiere. Ich kann anhand eines Haushaltsbuches den Alltag nämlich ganz gut nachvollziehen. Ja, sagt der Kerl mit dem Blog. *g*
    Und Münzen sind besonders schön, bedeuten sie doch: Flohmarkt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch auch von mir. Mit dem Bezahlen ist es bei mir mal so oder so. Je nachdem, wann ich es zur Bank schaffe. Daher habe ich immer etwas Geld dabei (aber nie zu viel). Und wenn es dann doch mal ein größerer Einkauf wird, muss die Karte herhalten…Liebe Grüße, britti

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.